Kultur
08.02.2017

US-Remake: Jack Nicholson spielt angeblich "Toni Erdmann"

Der 79-Jährige kehrt dafür demnach aus dem Ruhestand zurück. Im Original spielt Burgschauspieler Peter Simonischek die Hauptrolle.

Der deutsche Oscar-Kandidat "Toni Erdmann" mit Burgschauspieler Peter Simonischek in der titelgebende Hauptrolle soll laut einem Medienbericht in den USA neu verfilmt werden und Jack Nicholson darin ein Comeback feiern. Die Produktionsfirma Paramount Pictures sicherte sich die Rechte am Remake der Tragikomödie, berichtete das Branchenmagazin Variety Dienstag unter Berufung auf anonyme Quellen.

Die weibliche Hauptrolle soll demnach "Ghostbusters"-Star Kristen Wiig (43) spielen. Nicholson (79) hat seit 2010 in keinem Film mehr mitgespielt. Die Regisseurin und Drehbuchautorin des deutschen Originals, Maren Ade (40), sei als geschäftsführende Produzentin dabei, hieß es. Kristen Wiig machte sich bei der Komiker-Truppe von "Saturday Night Live" einen Namen und spielte zuletzt im Remake von "Ghostbusters".

Regisseur steht noch nicht fest

Wer beim US-" Toni Erdmann" die Regie führt und das Drehbuch schreibt, ist noch nicht bekannt. Laut Variety trieb Nicholson das Projekt selbst voran, nachdem er den deutschen Film gesehen hatte und begeistert war.

"Toni Erdmann" wurde schon vergangenen Mai bei den Filmfestspielen in Cannes zur Sensation erklärt und begeisterte die internationale Filmkritik. Dort wurde der Film von Maren Ade bei der Preisverleihung zwar übergangen, seitdem hagelt es aber Auszeichnungen.

Dazu gehören fünf europäische Filmpreise und der Bayerische Filmpreis. Peter Simonischek wurde für seine darstellerische Leistung mit dem österreichischen Filmpreis und dem Ernst-Lubitsch-Preis ausgezeichnet. " Toni Erdmann" könnte den Reigen bei der Oscar-Verleihung Ende Februar krönen, wo er als bester fremdsprachiger Spielfilm nominiert ist.