© wifflegif.com

Nach 23 Jahren
06/23/2014

"Thelma & Louise": Neuauflage für berühmtes Selfie

Susan Sarandon und Geena Davis stellten 23 Jahre später ihr Polaroid-Selfie aus dem Kultfilm nach.

Haben "Thelma & Louise" das Selfie erfunden? Wahrscheinlich nicht. Sicher haben schon vor 1991 Menschen mit Kameras Fotos von sich selbst gemacht - auch wenn die Ergebnisse mangels Digitalfotografie nicht sofort überprüfbar waren. Mit Polaroid-Kameras funktionierte das aber einigermaßen. Und eine solche Sofortbildkamera haben Susan Sarandon und Geena Davis in Ridleys Scotts Kultstreifen eingesetzt, um ein Selbstporträt zu schießen. Das Ergebnis war auch auf den Plakaten für das Road Movie zu finden.

23 Jahre später sprechen plötzlich alle von "Selfies", wenn Leute Kameras auf sich selbst richten. Und nun haben auch die beiden Schauspielerinnen zusammengefunden, um ihr gemeinsames Foto von 1991 zu aktualisieren. In einem Tweet, der mittlerweile mehrere tausend Mal geteilt wurde, verkündet Sarandon keck: "Die Erfinder des Selfies tun es wieder."

Auf Facebook formulierte es die Hollywood-Schauspielerin dann doch etwas bescheidener: "Selfie damals. Selfie jetzt."

Mythos Roadmovies: Menschen unterwegs

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.