© Oliver Ottenschlaeger / Secession Wien

Wien
11/16/2013

Künstler Kempinger dürfte neuer Präsident der Secession werden

Herwig Kempinger ist einziger Kandidat auf Wahlvorschlag. Nachfolger von amtierendem Chef Andras Palffy soll am 9. Dezember gewählt werden.

Herwig Kempinger dürfte neuer Präsident der Secession werden und damit auf den seit 2007 amtierenden Andras Palffy folgen, berichtet das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe. Laut dem Bericht ist der Künstler der einzige Kandidat auf dem Wahlvorschlag, der den Mitgliedern der Künstlervereinigung vor wenigen Tagen vorgelegt wurde.

Auf dem Vorschlag soll auch ein von Kempinger nominiertes Vorstandsteam stehen, darunter sollen sich Florian Pumhösl, Ursula Mayer, Maja Vukoje, Anna Jermolaewa, Markus Schinwald und Esther Stocker finden. Am 9. Dezember sollen die Mitglieder der Secession den neuen Präsidenten wählen. Da die Fristen für die Bekanntgabe von Gegenkandidaturen längst verstrichen seien, sei Kempingers Präsidentschaft so gut wie sicher, schreibt "profil". In der Secession war für die APA am Samstag niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.