Geschenkübergabe im Lern- und FamilienZentrum in Wien-Leopoldstadt bei der Weihnachtsfeier mit Energy for Life

Geschenkübergabe im Lern- und FamilienZentrum in Wien-Leopoldstadt bei der Weihnachtsfeier mit Energy for Life

© Heinz Wagner

Kiku
12/24/2020

Video und Geschenke-Express statt Weihnachtsball

Karitative Organisation produzierte festlichen Film mit Kulturprogramm und lieferte Geschenke dezentral zu Kindern in Spitälern und anderen Einrichtungen.

von Heinz Wagner

Kulwinda ist schon ganz ungeduldig, endlich will sie rein. Burhan der Betreuer vertröstet sie noch durchs Fenster auf die Hochstettergasse. Hier auf Nummer 6 befindet sich das Lern- und Familienzentrum von Concordia Sozialprojekte. Es ist die einzige Einrichtung dieser Organisation in Österreich, die anderen sind in Rumänien, Bulgarien, der Republik Moldau und seit kurzem auch im Kosovo.

Eeeendlich ist offen. Das Waaaaarten hat nicht nur am Vortag vor Weihnachten lange gedauert. Seit Wochen ist – wegen des Lockdown die Lernhilfe ins Internet verlagert. Neben Kulwinda (13), kommen mit dem Einbruch der Dunkelheit am 23. Dezember unter anderen noch Hussein (12), Mohamed (13), Aida (11), Mohammad (11) und Mulhan (9) – und der Kinder-KURIER.

Irena und Burhan bringen die Geschenke ...

... fröhliche Kinder ...

... und verteilen sie an die Kinder und Jugendlichen des Lern- und FamilienZentrums LenZ von Concordia in Wien-Leopoldstadt...

...

...

...

...

...

...

...

...

Kleine Weihnachtsfeier

Diesmal steht hier keine analoge Lernhilfe auf dem Programm, sondern eine kleine Weihnachtsfeier. Dazu hat eine andere soziale Initiative geladen - die karitative Organisation „Energy for Life“ (EfL), die vor allem benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützt. In Normaljahren gibt’s zu dieser Jahreszeit einen großen Weihnachtsball für Kinder/Jugendliche mit kulturellen und anderen Bühnen-Acts. Heuer, eh schon wissen…

Burhan betätigt sich während der Filmvorführung immer wieder als "Kellner" ...

... und freut sich ...

Video aus Acts früherer Jahren

Und so produzierte das EfL-Team einen knapp mehr als 30-minütigen Film mit Programmpunkten früherer Weihnachtsbälle. Neu: zwei Kinder, Lisa und Erik, führen durch das Video – von Anmoderation bis zu einer animierten Schlittenfahrt über den Wolken. An den Übergängen zwischen den Acts schütteln sie fast immer eine Schneekugel. Und so treten im Video der Lederhosenrapper Josef Fankhauser – bekannt vom Kiddy Contest von vor zwei Jahren -, ebenso auf wie Sandra Pires und Nazinde Aylin mit einer englischen, getragenen Version von „Stille Nacht“ auf. Kids von Yong-Un Taekwondo fegen übe die Bühne, auf der auch Magic Acrobatis atemberaubende Menschenpyramiden bauen. Das und vieles mehr wird hier groß an die Wand projiziert. Dazu platzieren sich die Kinder und Jugendlichen und werden von Betreuer Burhan mit Popcorn, anderen salzigen Knabbereien und Getränken versorgt. Dafür dürfen sie natürlich jeweils die Maske lüften. Eine Mini-Kino-Atmosphäre tut sich auf.

Geschenke

Und danach – gibt’s Geschenke, die der EfL-Weihnachts-Express, ein Kleinbus – gebracht hat. Sogar der Präsident der Social Foundation, Alexander Betanishvili und Projektmanagerin Emanuela Seuhs, sind gekommen, um Burhan und Irena vom Lernzentrum bei der Verteilung zu unterstützen.

Aida und Mohammad freuen sich vor allem über die Kopfhörer, die sie bekommen haben. Wunschzettel haben sie keinen geschrieben, aber der Betreuer hat offenbar aufmerksam ge-checkt, was so die Wünsche der einzelnen Kinder und Jugendlichen sind, die in Normalzeiten hierher kommen, „um unsere Hausübungen zu machen und Hilfe dabei zu bekommen, aber auch um zu spielen“, wie die oben genannten jungen Besucher_innen dem Kinder-KURIER in dieser und anderen Formulierungen anvertrauen. Mulhan freut hier vor allem spielen und lesen. Mohamed macht die Aufgaben in Deutsch, Mathe und Englisch hier, Aida vor allem jene in Englisch, „Mathe kann ich selber ganz gut ohne hilf, das ist schon immer mein Lieblingsfach“. Mohamed bedauert – wie die meisten anderen – „dass wir jetzt nur Online-Lern- und Hausübungshilfe haben, die ist nicht so oft, nicht jeden Tag, aber schon auch gut“.

Der Weihnachts-Express des Charity-Vereins "Energy for Life" lieferte Geschenke aus ...

... "landet" hier beim Lern- und Familien-Zentrum von Concorida ...

... Präsident Alexander Betanishvili liefert höchstpersönlich...

... alles bereit zur "Kino-Vorführung" - Ausschnitte aus früheren analogen, live-Weihnachtsfeiern...

... LenZ-Leiterin Sonja Hamburger, EFL-Projektmanagerin Emanuela Seuhs und ihr Präsident Alexander Betanishvili

An vielen Orten

Übrigens: Der „Weihnachtsexpress“ war auch schon unterwegs zu Kindern im AKH-Wien, der Uniklinik Salzburg und den Kinderabteilungen der niederösterreichischen Landeskrankenhäuser in Krems, Wr. Neustadt und Mistelbach, sowie neben dem Lernzentrum u.a. auch der Schwerhörigenschule in Wien-Donaustadt.

In der Schwerhörigenschule, Wien 22. Bezirk

...

...

In der Uniklinik Salzburg ...

...

...

...

In der Kinderbatileung des Landeskrankenhauses in Krems (NÖ)

In der Kinderbatileung des Landeskrankenhauses  Wr. Neustadt (NÖ) ...

...

Viele Feste

Unabhängig von der jeweiligen Religion – die meisten der genannten Kinder und Jugendliche feiern in ihren Familien nicht Weihnachten, sondern andere Feste – werden hier die Feste praktisch aller Religionen begangen und gefeiert, so die Leiterin des Zentrums, Sonja Hamburger zum Kinder-KURIER, „ob Weihnachten oder Fastenbrechen, Zuckerlfest oder Ostern…“ Vieles davon fiel in diesem Jahr allerdings Corona zum Opfer. Auch deswegen sehen sich alle schon nach Normalzeiten.

Follow@kikuheinz

efl.eu.com

concordia.or.at -> LenZ

Zum oben kurz beschriebenen 36-Minuten-Video geht’s hier unten

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.