© Heldentheater

Genuss
08/29/2019

Tim Raue unterstützt Grazer Pleite-Restaurant

Gegen das Grazer Hauben-Restaurant Laufke wurde ein Konkursverfahren eröffnet: Die Gastronomen holen sich prominente Hilfe.

von Anita Kattinger

Als hätten es die Gault-Millau-Kritiker bereits vergangenes Jahr gewusst. In ihrer Bewertung des Grazer Hauben-Restaurants Laufke schließen sie mit einem Fazit: "Lokal mit interessanten kulinarischen Ansätzen, das seinen Erfolg organisatorisch erst noch verkraften muss."

Jedenfalls hat das Restaurant einen sehr guten Ruf und ist sehr beliebt: Erst vor zwei Wochen wurde das Laufke mit 2.974 Stimmen und dem Urteil einer zehnköpfigen Fachjury am Food Festival Graz zum besten Restaurant der Stadt gekürt.

Umso mehr überrascht, dass gegen das Laufke am 28. August ein Konkursverfahren eröffnet wurde. Laut KSV 1870 wurde das Verfahren gegen die "König Gastronomie KG" aufgrund eines Gläubigerantrages eröffnet. Welche Gläubiger betroffen sind, müsse erst geklärt werden. Rechtsanwalt David Seidl wurde als Insolvenzverwalter bestellt.

Über die Höhe der Verbindlichkeiten kann noch keine Auskunft gegeben werden. Der Bericht zur Prüfungstagsatzung soll am 7. November 2019 vorgelegt werden. Angestrebt wird ein Sanierungsplan, das Insolvenzverfahren soll danach aufgehoben werden.

Die Meldung des Insolvenzantrages soll für die Betreiber überraschend gekommen sein. In einem Facebook-Posting erklärten sie, dass sie eine Rückzahlung bei der Steiermärkischen Gebietskrankenasse (STGKK) ausständig hätten. Es gäbe jedoch eine mündliche Vereinbarung, diese im September zu leisten.

Allerdings haben sich die jungen Gastronomen Herbert König, Markus Neuhold und Jakob Schönberger geirrt, denn das Finanzamt hatte den Antrag gestellt.

Viel Zuspruch bekommt das Restaurant derzeit von Gästen, die nach dem Betriebsurlaub am 3. September bereits einen Tisch reserviert haben.

Und so geht es weiter: Am 27. Oktober sind sechs der besten Sommeliers aus Deutschland (u.a. Willi Schlögl, Sommelier des Jahres) und Österreich (u.a. Steve Breitzke, Sommelier des Jahres) beim sogenannten Sommelier-Battle zu Gast im Laufke.

Auch prominente Unterstützung gibt es für die Burschen. In einer Mitteilung an Medien berichten sie, dass Tim Raue (Platz 40 "The World 50 Best Restaurants") seine Hilfe zugesagt und im Laufke voraussichtlich im Februar 2020 als Gastkoch vorbei schauen will.