Frischer Zwetschkenfleck.

© KURIER/Ute Brühl

Jause
10/03/2014

Schnelles Rezept: Zwetschgendatschi

Was Sie heute kochen könnten? Zwetgendatschi - ein Rezept aus Bayern.

von Ute Brühl

Für den Zwetschgendatschi brauchen Sie 1 Stunde Vorbereitungszeit, 25 Minuten Backzeit und folgende Zutaten:

1 kg Mehl

1 Packerl Trockengerm

100 Gramm Zucker

125 Gramm Butter

1 Ei

1/4 Liter Milch

1/2 TL Salz

2 Kg Zwetschken

Weiters: Zimt, Zucker sowie Öl oder flüssige Butter zum Einfetten. Eine Küchenmaschine bzw. Rührgerät mit Knethaken, ein Nudelholz sowie ein Backblech.

Nach Möglichkeit die Zutaten schon am Vorabend aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie Zimmertemperatur haben. Den Backofen auf 50 Grad vorheizen. Mehl mit Trockengerm vermischen und in die Rührschüssel geben. Milch, Butter in kleinen Portionen sowie Ei, Zucker und Salz dazugeben – 5 Minuten kneten. Backofen wieder ausschalten und die mit einem Geschirrtuch abgedeckte Rührschüssel für ca. 30 Minuten in den Ofen geben (Wichtig: Viel mehr als 40 Grad sollte der Ofen nicht haben, sonst geht der Teig nicht auf). Das Backblech einfetten, den Teig aus den Ofen nehmen, ausrollen und auf das Blech geben. Nochmals für eine halbe Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Ofen auf 225 Grad vorheizen. Die Zwetschken längs einschneiden und entsteinen. Den Germteig mit etwas flüssiger Butter oder Öl bestreichen, Zwetschken drauf setzen und für 20 bis 25 Minuten in den Ofen. Den noch heißen Kuchen mit Zimt und Zucker bestreuen.

Tipp: Dazu passt Schlagobers und eine Tasse Kaffee.

Mit einer Gemüsesuppe vorweg ein komplettes Mittagessen!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.