Genuss
20.07.2017

So gelingen Affogato und der echte Wiener Eiskaffee

Kalter Kaffee für heiße Tage: Mit diesen drei Rezepten wird Ihnen garantiert nicht heiß.

Den ersten Wiener Eiskaffee servierte Milani im Jahr 1790 in seinem "Limonadezelt": In dem Schanigarten am Kohlmarkt gab es Erfrischungsgetränke und mehrere Sorten Gefrorenes, darunter Vanilleeis.

Amerikanische Touristen kommen aus dem Staunen nicht heraus, wenn sie in der Wiener Innenstadt einen Eiskaffee bestellen. Unterscheidet sich doch dieser frappant von der amerikanischen Filterkaffee-Version mit Eiswürfel – beim Kaffeehausriesen Starbucks gibt es Letzteren noch dazu in der Cold-Brew-Variante, wobei sich der Begriff "Cold" tatsächlich nur auf das Aufbrühverfahren bezieht.

Für die Zubereitung eines Wiener Eiskaffees lässt sich Mokka oder Filterkaffee verwenden. Eine mittlere Röstung eignet sich besonders gut, damit der Kaffee durch das Vanilleeis nicht zu süß schmeckt.

Wiener Eiskaffee im hohen Glas:
2 Kugeln Vanilleeis
150 ml kalter Filterkaffee
Schlagobers
Waffeln

Filterkaffee oder mehrere Espressos aufbrühen und unbedingt auskühlen lassen.

Anschließend Vanilleeis mit Kaffee übergießen und mit Schlagobers, Waffeln und Kakaopulver dekorieren.

Tipp: Mit einem Schuss Schwarzwälderkirschwasser gelingt der Schwarzwälder Eiskaffee, dazu passt eine Kirsche als Deko.

Affogato al caffè in der Melange-Tasse:
1 Kugel Vanilleeis
60 bis 80 ml heißer Espresso

Für die italienische Variante Affogato al caffè (Italienisch: Im Kaffee ertrunken) wird eine Kugel Vanilleeis mit heißem Mokka übergossen.

Das dahin schmelzende Vanilleeis wird mit einem kleinen Löffel gegessen.

Café frappé in einem großen Wasserglas:

3 TL Instantkaffee
200 ml Wasser (eiskalt)
Kondensmilch
Zucker
Eiswürfel

Der griechische Café frappé besteht aus Instantkaffee: Dieser wir mit eiskaltem Wasser und ein wenig Zucker in einen Cocktail-Shaker kurz geschüttelt oder sogar in einem Mixer schaumig gemixt.

Ein hohes Glas mit Eiswürfel füllen, dann den Kaffee darüber leeren. Geschmacksache: Mit einem Schuss Kondensmilch verfeinern. Sofort servieren.