Genuss
06.02.2017

Ivy's Pho House bringt vietnamesisches Streetfood nach Wien

© Bild: DOTS Group

Der Wiener Gastronom Martin Ho bringt mit dem Ivy's Pho House vietnamesisches Streetfood auf die Mariahilfer Straße. Mehrere Standorte sind bereits in Planung.

Leuchtend bunt präsentiert sich das neue Streetfood-Lokal des Wiener Gastronoms Martin Ho. Für die Lichtinstallationen, die atmosphärisch an die kleinen Pho-Bars in Vietnam erinnern, wurde Lichtdesigner Alexander Riegler von MuMu Design engagiert. Auch sonst ließen sich der Gastronom und seine Lebensgefährtin Ivana Gebel, Betreiberin der Suppen-Bar, von den Straßenküchen Hanois und nach dem Originalrezept von Martin Hos Mutter inspirieren. In dem kleinen Lokal, ehemals Yoshi’s Café, werden würzige Phos sowie Dim Sum und Sommerrollen serviert.

10 neue Restaurants haben eröffnet © Bild: DOTS Group
Das Projekt liege Ho "persönlich besonders am Herzen": "Da ich nun endlich ein Stück meiner Wurzeln nach Österreich bringen und meinen Gästen direkt in die Suppenschale legen kann". Die Leitung des neuen Gastro-Projekts hat Hos Lebensgefährtin Ivana Gebel übernommen – das 25-Jährige Model plant bereits drei bis vier weitere Lokale.
© Bild: DOTS Group
Die würzige Suppe bereitet eine vietnamesische Köchin im Dots im Brunnerhof zu, die handgemachten Reisnudeln werden täglich geliefert und die Dim Sum kommen frisch aus der Dots-Küche von Walter Piller. Die Phos mit Rind oder Huhn kosten 8,90 Euro, Frühlings- und Sommerrollen gibt es ab 4,90 Euro und Dim Sum ab 5,50 Euro.

Hausgemachte Tees und Biersorten aus Hanoi stehen zudem auf der Speisekarte. Auch über foodora oder UberEATS kann bestellt werden.

Info: Ivy's Pho House, Mariahilfer Straße 103, 1060 Wien, Montag bis Sonntag von 11:30 bis 22 Uhr