Genuss
22.11.2017

Nie wieder alleine essen: Löwen investieren in App

Dass Judith Willilams in eine App investiert, ist ein Novum: Gemeinsam mit Frank Thelen steigt sie bei der Social Dining Plattform Chef.One ein.

Die Gründer wollen mit ihrer Idee die Gastro-Szene revolutionieren: Erdal Alim (33) und Philipp Benseler (32) entwickelten eine App, mit der man sich zu fremden Menschen zum Essen einladen kann. In der VOX-Show "Die Höhle der Löwen" Dienstagabend erklärten die Start-up-Gründer, dass ihre Erfindung wie Airbnb, nur eben für einen Platz am Esstisch, funktioniert.

Die Gastgeber können sich via App als Gastgeber registrieren und ihr Menü mit Preis und der maximalen Personenanzahl einstellen. Potenzielle Gäste wiederum können nach freien Tischen in ihrer Umgebung suchen und sich quasi einen Sitzplatz erkaufen, denn die Gastgeber geben natürlich bekannt, wie viel ein Essen bei ihnen wert ist.

Über ein Bewertungssystem können die User ihre Erfahrungen weitergeben. Derzeit sind rund 5.000 Gäste und 130 Gastgeber in der App registriert. Mehr als 150 Dinner haben bereits stattgefunden.

Die Löwen sind begeistert, aber nur zwei steigen ein

Homeshopping-Queen Judith Williams zeigte sich begeistert und erzählte in der VOX-Sendung, dass sie sich nach einem Umzug sehr alleine gefühlt hat und gerne durch Abendessens-Einladungen soziale Kontakt geknüpft hätte. "Je mehr ihr redet, desto mehr bin ich on fire." Denn nichts sei schöner, "als Menschen zusammen zu führen und zu essen."

IT-Experte Thelen fügt hinzu, dass eine "heiße Wette" wird, da der Erfolg und vor allem der Wachstum via Social Media noch nicht absehbar seien. Die Gründer wollen 100.000 Euro für 15 Prozent Firmenanteile haben, aber Williams und Thelen lehnen diese Höhe ab.

Thelen und Williams legen 150.000 Euro für 25 Prozent auf den Tisch – Alim und Benseler nehmen ohne zu zögern an.