© Deleted - 3656543

freizeit Essen & Trinken
07/24/2019

Die Queen sucht einen Koch: Königlich bezahlt sieht anders aus

Der Buckingham Palace schreibt den Posten für einen Demi Chef de Partie aus. Eine fünf-Tage-Woche lockt.

von Anita Kattinger

Der Arbeitsplatz? Buckingham Palace. Arbeitszeiten? Eine fünf-Tage-Woche. Die Chefin? Elisabeth II. Auch die Queen hat Hunger: Der Buckingham Palace, genauer gesagt der "Master of the Household’s Office" schreibt den Posten für einen Demi Chef de Partie aus.

Das Job-Inserat wird in Kombination mit Kost und Logis, eventuell in einem der 188 Palast-Schlafzimmer für die Mitarbeiter, angeboten. Außerdem locken 33 Urlaubstage und ein Jahresgehalt in der Höhe von rund 25.000 Euro.

Bereitschaft für Arbeitseinsätze in anderen Schlößern

Zwar wird der Arbeitsplatz im Palast sein, allerdings braucht es eine Bereitschaft für Reisen zu anderen Residenzen laut der Anzeige: "This role will be based in London, and will involve travelling to other Royal residences." Damit könnte Windsor Castle gemeint sein oder Charles und Camilla brauchen Unterstützung für Clarence House.

Der Buckingham Palace empfängt pro Jahr 50.000 Gäste im Rahmen von Staats-Dinners oder Garten-Partys. Bei Letzteren werden 27.000 Tassen Tee, 20.000 Sandwiches und 20.000 Stück Kuchen serviert. Darren McGrady, ein ehemaliger Koch der Queen, erzählte in einem Interview: "Wir haben ein Repertoire an Gerichten kreiert, das hauptsächlich aus britischem und französischem Essen bestand. Wir kochten viel traditionell französisches Essen wie Heilbutt auf einem Spinat-Bett mit Mornaysauce."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.