Bärlauch-Spätzle mit Käsesauce und Schinken.

© /kabVisio/iStockphoto

3 Bärlauch-Rezepte zum Nachkochen

3 Bärlauch-Rezepte zum Nachkochen

Wer heute bei einem Waldspaziergang frischen Bärlauch pflückt, wird mit Spätzle, Auflauf oder Strudel satt.

04/03/2016, 06:30 AM

Bärlauchspätzle mit Bärlauch-Schafkäsesauce

Zutaten für die Spätzle: 400 g Weizenvollmehl 3 Eier 300 ml Wasser 1 Prise Salz 160 g Bärlauch

Zutaten für die Schafkäsesauce: 400 g milder Schafkäse 1/2 l Gemüsebrühe 1 EL Sauerrahm 350 g Bärlauch Salz, Pfeffer etwas Parmesan

Weizenvollmehl, Eier, Wasser und Salz vermengen.

Bärlauch waschen, fein hacken und unter den Teig mischen.

Mit Hilfe eines Nockerlsiebes portionsweise in kochendes, leicht gesalzenes Wasser geben und bei wenig Hitze ca. 5 Minuten leicht wallend kochen und dann abseihen.

Für die Sauce Schafkäse kleinwürfelig schneiden und mit Gemüsebrühe sämig einkochen lassen.

Bärlauch waschen, fein hacken, der Sauce beigeben und einige Minuten leicht köcheln lassen. Sauerrahm einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Spätzle auf der Sauce anrichten und mit etwas frischem Bärlauch und geriebenem Parmesan garnieren.

Tipp: Dazu passt Schinken.

Wildgemüseauflauf

Zutaten: Ca. 300 g Wildgemüse (Bärlauch, Brennnesseln, Giersch oder Melde) 2 mittelgroße Zwiebeln ca. 100 g altbackenes Brot oder 2 Semmeln Gemüsesuppe 1 Bund Petersilie 2 El Olivenöl 2 Eier 100 ml Milch 70 g Käse Muskatnuss Kräutersalz Pfeffer

Wildgemüsemischung putzen, waschen und in kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren.

Petersilie fein hacken. Zwiebeln schälen, fein hacken und mit Petersilie in Öl andünsten. Gemüse dazugeben, mit 1/4 l Gemüsebrühe aufgießen, dünsten. Mit Kräutersalz und Pfeffer abschmecken.

Das Weißbrot würfelig schneiden. Eier mit Milch verrühren, mit Muskatnuss würzen und über die Weißbrotwürfel gießen, 5 Minuten stehen lassen, nochmals durchrühren. Das blanchierte Gemüse untermischen. Falls die Masse zu flüssig ist, noch Semmelwürfel hinzufügen.

In eine befettete Auflaufform füllen, mit geriebenem Käse bestreuen und bei 180 GradC ca. 30 Minuten backen.

Erdäpfel-Bärlauch-Strudel

Zutaten für 4 Personen.Strudelteigblätter60 dag Erdäpfel20 dag Bärlauchetwas Raspöl1/8 l SauerrahmKräutersalzPfeffer1 Prise MuskatnussButter zum Bestreichen

Erdäpfel kochen, schälen und kleinwürfelig schneiden.

Bärlauch waschen, in Streifen schneiden und in wenig Öl kurz anschwitzen.

Erdäpfelwürfel, Bärlauch und Sauerrahm vermengen und mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

Strudelblätter mit etwas zerlassener Butter bestreichen und pro Strudel zwei Strudelblätter aufeinanderlegen.

Bärlauchmasse auf das untere Drittel des Teiges streichen, zusammenrollen und Strudel mit zerlassener Butter bestreichen.

Bei 180 Grad im vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten backen. Dazu passt ein Jogurt-Dip.

In der Broschüre "Wilde Sachen zum Selbermachen" hilft "die umweltberatung" mit einem Wildpflanzenposter und vielen Rezepten beim Sammeln, Kochen und Haltbarmachen von Bärlauch.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

3 Bärlauch-Rezepte zum Nachkochen | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat