© Pr beigestellt

freizeit Essen & Trinken
01/22/2021

Koch-Inspiration: Vom Lokal vorgekocht und im Glas geliefert

Einmal nicht slebst kochen? Einige Wiener lokale bieten fein Eingekochtes an. Und liefern es auch.

von Heidi Strobl

Sie kochen gern und oft und es schmeckt auch, was Sie selbst auf den Tisch zaubern? Trotzdem sehnen Sie sich danach, mal nicht selbst am Herd zu stehen? Da sind Sie in guter Gesellschaft. Also lassen wir uns doch einmal mit neuen Geschmäckern überraschen. Zum Beispiel vom Restaurant Labstelle am Lugeck in Wien. Unter „Labstelle im Glas“ gibt’s eine Reihe fein Eingekochtes – von einer klassischen Bouillabaisse (aus der man mit frischem Fisch ein Hauptgericht machen kann) über Coq au Vin bis zum würzigen Pilzgulasch.

Die Gläser werden in einem hübschen Sackerl geliefert und sind mehrere Wochen haltbar. Haltbares beinhaltet auch die „Nose to Tail Box“ von Hink: vom Rindsbraten über Gulasch bis zur Rillettes, alles vom Bio-Rind in Ein- bis Zweiportionengröße einfach zum Aufwärmen. Und wer sich kurz in den Süden träumen will, bestellt bei „Villa Maria“ ein Menü Ariadne für zwei Personen und bekommt alles, was man sich so unter kretischer Küche vorstellen kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.