Sarcostyle-Tower-0-1024x576
UBM Development | Anzeige
03/01/2021

Eine Skyline, wie ein Schaufenster

Nicht erst seit Nine-Eleven steht die Skyline des Big Apple in der internationalen Auslage. Doch seither wollen ihr quasi alle renommierten Architektur-Büros ihren Stempel aufdrücken. Mit durchaus kuriosen Ideen!

Schon einmal in einem Unternehmer-Motivations-Seminar gesessen? Spätestens nach der zweiten Minute fällt hierbei garantiert die Phrase: „Think big!“ also „Denke groß!“. Jeder Unternehmer soll quasi in sich selbst den schlummernden Bill Gates finden und wecken, um schlussendlich wenigstens ein bisschen erfolgreich zu sein.

Sarcostyle Tower: Frischzellenkur?

Dieser Methode jedenfalls hat sich offenbar das türkische Architektur-Büro Hayri Atak Architectural Design Studio verschrieben. Zumindest erweckt der aktuell veröffentlichte Entwurf eines neuen Wolkenkratzers diesen Eindruck. Er ist nämlich so groß gedacht, dass er gar die berühmte New Yorker Skyline spektakulär verändern könnte. Wenn er denn auch gebaut werden würde …

Aber worum geht es genau: Unter dem Namen „Sarcostyle Tower“ will das ambitionierte Architektenteam einen 210 Meter hohen und 75.000 Quadratmeter großen Wohn- und Büroturm in Manhattan errichten, der nicht nur ob seiner Dimensionen alles bisher Dagewesene in den Schatten stellt. Das gigantische Bauwerk unterscheidet sich auch in seiner Optik gänzlich von den eher kubisch und spitz in den New Yorker Himmel ragenden Skyscrapern.

Sarcostyle-Tower-4-1024x576

Der „Sarcostyle Tower“ sieht im Grunde wie eine gigantische Zelle aus, die sehr organisch-weich wirkend den Raum um sich herum einnimmt. Diese amorphe Optik spiegelt übrigens auch der Name „Sarcostyle Tower: Das Wort Sarcostyle leitet sich vom Fachbegriff Sarkomere ab. Und dieses beschreibt eine komplexe Einheit des quergestreiften menschlichen Muskelgewebes.

Ein Turm, stark wie Muskeln

Der Turm versucht also die stäbchenförmigen Muskelfasern wie eingefroren zu imitieren. Die Architekten unterstreichen diesen Design-Schritt, indem sie zudem einen zentralen Hohlraum geschaffen haben, der von einem strukturellen Rohr an jeder Ecke gestützt wird. „So wird der Fokus auf die dynamischen Formen in der Mitte des Gebäudes gelenkt“, betonen sie.

Sarcostyle-Tower-3-1024x576
Sarcostyle-Tower-2-1024x576

Antworten auf so ziemlich alle anderen Fragen bleibt das Planungs-Studio allerdings schuldig. Welche Materalien verwendet werden. Wie die Sache statisch funktionieren könnte. Was das Teil denn kosten soll. Und das wiederum lässt nur einen Schluss zu: Die Renderings sollen bloß Aufmerksamkeit erzeugen, mehr nicht.

Skyline der PR-Projektionen

Doch mit der Idee, die berühmte New Yorker Skyline als PR-Projektionsfläche zu nutzen, sind Hayri Atak keineswegs alleine. So hat etwa auch der US-Architekt Ioannis Oikonomou mit seinem "Big Bend" international für Furore gesorgt.

Sein Vorschlag eines U-förmigen, zweigeschossigen Turms in Manhattans Billionaire's Row wäre nach seinen Renderings mit 1,2 km Länge gar als "das längste Gebäude der Welt" in die Geschichte eingegangen. Wenn es jemals gebaut worden wäre.

The-Bend-1024x576

Was wird Wirklichkeit?

Tatsache jedenfalls ist: New York ist für jeden Architekten, der wirklich groß denkt, das perfekte Schaufenster. Doch während die zwei oben genannten Kollegen zwar Spektakuläres zeigen, stampfen andere Fachkollegen im Big Apple derzeit echt Großes aus den Boden. Wir haben uns angesehen, was in den nächsten Jahren da in den New Yorker Himmel wachsen wird.

Diese drei Giganten erwachsen gerade

9-DeKalb-Rendering-777x740-1

9 DeKalb Avenue

Ein seit 2017 im Bau befindlicher Mega-Wolkenkratzer im New Yorker Stadtteil Brooklyn von SHoP Architects. Das Gebäude soll laut aktuellen Plänen 325 Meter hoch werden und insgesamt 73 Stockwerke zählen. Damit wäre es einer der höchsten Wolkenkratzer der Stadt.

50-Hudson-Yards-1024x535

50 Hudson Yards

Das von Foster + Partners geplante 387 Meter hohe Gebäude wird im Rahmen des Hudson Yards-Sanierungsprojekts in Hudson Yards, Manhattan, New York City, entwickelt. Der Wolkenkratzer wird nördlich von 30 Hudson Yards und auf der Ostseite des Hudson Park and Boulevard neben 55 Hudson Yards liegen. Der Baustart ist soeben erfolgt.

Spiral1
Spiral2

The Spiral

Das von BIG entwickelte 314-Meter-Bauwerk ist seit zwei Jahren in Bau. Das namengebende spiralförmige Design sorgt dafür, dass das Gebäude auf jeder Etage über eine Außenplattform verfügt.

Text: Johannes Stühlinger Bilder: BIG; Foster + Partners; SHoP Architects; Hayri Atak Architectural Design Studio

Lesen Sie weiter im UBM Magazin, der Plattform für Immobilienwirtschaft, Stadtplanung und Design.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.