© zweischrittweiter.at

Werbung
07/11/2020

Salat mal anders: Seewinkler Panzanella

Es muss nicht immer der ewiggleiche Nudelsalat als leichter Sommer-Lunch sein. Wie wäre es mit Panzanella?

Panzanella ist ein beliebter Salat aus der Toskana, der hauptsächlich aus eingeweichtem Weißbrot, Zwiebel und Paradeisern besteht. Oft sind auch Paprika, Basilikum, Olivenöl und Balsamico wichtige Zutaten. Das klingt gut? Hier kommt das Rezept.

Das Rezept: Seewinkler Panzanella

  • 1 Handvoll große Paradeiser
  • 1 Handvoll bunte Paradeiser Raritäten
  • 1 grüner Paprika
  • 1 Kopfsalat
  • 1 Mozzarella
  • Alter Balsamico
  • Frischer Basilikum

Vinaigrette

  • 3 Paradeiser
  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 Jungzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 TL Italian Stallion Gewürzmischung
  • 6 EL Olivenöl
  • ½ Bund Minze
  • Salz & Pfeffer

Mediterranes Weißbrot

  • 250g Ciabatta oder Weißbrot
  • 100g Butter
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salbeiblätter
  • 2 Stiele Rosmarin
  • 2 Stiele Thymian
  • Salz

Als Erstes widmen wir uns der Vinaigrette. Hierfür halbieren Sie die drei Paradeiser und reiben das Fruchtfleisch grob in eine Schüssel. Anschließend hacken Sie die Jungezwiebel und Minze fein und pressen den Knoblauch. Das kommt gemeinsam mit Essig, Italian Stallion und je einer Prise Salz und Pfeffer zum Paradeiserfruchtfleisch hinzu.

Verrühren Sie die Zutaten mit einem Schneebesen. Währenddessen gießen Sie das Olivenöl langsam hinzu. Schmeckt’s schon? Vielleicht müssen Sie die Vinaigrette auch noch einmal mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Als Nächstes schneiden Sie die restlichen Paradeiser – und die Paradeiser-Raritäten! – in etwa 1 cm dicke Scheiben und legen sie in die Vinaigrette. Schwenken Sie sie gut durch und lassen sie für etwa 15 Minuten ziehen.

Während die Paradeiser marinieren, widmen wir uns dem Brot, das zunächst in dicke Scheiben geschnitten wird.

Hacken Sie Rosmarin, Salbei und Thymian fein. Das wird nun gemeinsam mit einer gepressten Knoblauchzehe, einer Prise Salz und der Butter gut gemixt oder verrührt. Die Kräuterbutter, die Sie dadurch erhalten, lässt sich auch wunderbar für die nächste Grillerei aufbewahren!

Bestreichen Sie als nächstes die Brotscheiben beidseitig mit Kräuterbutter und toasten Sie sie in einer Pfanne. Anschließend werden sie in große Würfel geschnitten. Alternativ können Sie auch das Brot bestreichen und sofort in Würfel schneiden, danach auf einem Backbleck etwa 10 Minuten bei 200 Grad im Ofen oder auf dem Grill toasten.

Zeit für den Salat! Waschen Sie den Kopfsalat und tropfen Sie ihn gut ab, bevor Sie ihn in mundgerechte Stücke zupfen. Das kommt auf einen großen Teller oder eine Platte und dient als Bett des Salats.

Verteilen Sie nun die Brotwürfel und die eingelegten Paradeiser, die Sie schon vorbereitet haben, darauf. Auch den Mozzarella zupfen Sie in einzelne Stücke und legen Sie dazu.

Träufeln Sie nun ein paar Esslöffel der Vinaigrette darüber und garnieren Sie ihr Gericht mit Basilikum. Als letzter Schritt kommt noch der alte Balsamico darüber. Fertig – guten Appetit!

Motion Cooking zum Nachkochen

Woher kommt der Paradeiser? Biogemüse aus Überzeugung

Daniel Lorenschitz ist Gemüsebauer im burgenländischen Tadten, wo er den Betrieb seiner Schwiegereltern in vierter Generation führt. Besonders wichtig ist ihm der Schutz der Umwelt und des Bodens, weshalb er aus Überzeugung auf eine biologische Wirtschaftsweise setzt. Mit besonders viel Liebe kümmert er sich um seinen knackigen, hellgrünen und saftigen Salat. Während der Frühlings- und Sommermonate kultiviert Daniel Paradeiser.

 In unserem Betrieb packt die gesamte Familie mit an. Außerdem haben wir weitere fleißige Mitarbeiter. So kann jeder sein Wissen und seine Leidenschaft miteinbringen!“

Gemüsebauer Daniel Lorenschitz

Behind the Scenes: Making Of

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.