© APA/HANS PUNZ

Chronik Wien

Heuer keine Weihnachtsbeleuchtung am Wiener Ring

Um Energie zu sparen, gibt es heuer weniger Festbeleuchtung zu Weihnachten. Auch am Rathausplatz gibt es Beschränkungen.

von Agnes Preusser

08/09/2022, 11:55 AM

Teile der berühmten Wiener Weihnachtsbeleuchtung werden dem Energiesparen zum Opfer fallen. Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ) hatte am Montagabend bereits vorsichtig Einschränkungen angekündigt. Die Weihnachtsbeleuchtung solle heuer erst später eingeschaltet werden als bisher, sagte er im Interview mit ORF Wien heute. 

Dem KURIER liegen nun die ersten Details vor: Demnach haben sich Stadt Wien und Wirtschaftskammer Wien darauf geeinigt, dass es heuer keine Weihnachtsbeleuchtung am Ring geben werde. Ein Einverständnis von beiden war notwendig, weil die Beleuchtung ab dem Stubenring in die Zuständigkeit der Kammer fällt, der Rest in jene der Stadt. 

Erst bei Dämmerung

Die Stadt Wien schaltet die Weihnachtsbeleuchtung am Christkindlmarkt am Rathausplatz zudem erst bei Dunkelheit (statt bei Dämmerung) ein. Das bedeutet in etwa eine Stunde später als früher. 

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Heuer keine Weihnachtsbeleuchtung am Wiener Ring | kurier.atMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat