ARCHIV: Norwegische Faehnchen und Blumen in Sundvollen unweit der Insel Utoya, Norwegen (Foto vom 28.07.11). Ein Gericht in Oslo wird am Freitag (24.08.12) ueber die Schuldfaehigkeit des gestaendigen Massenmoerders Anders Behring Breivik entscheiden. Der 33-jaehrige Rechtsextremist hat nie geleugnet, in der norwegischen Hauptstadt sowie auf der Insel Utoeya im vergangenen Sommer 77 Menschen getoetet zu haben. Unklar ist aber, ob die Richter ihn als zurechnungsfaehig einstufen werden - davon haengt ab, ob er als politischer Extremist eine Haftstrafe erhaelt oder als geistig gestoerter Fanatiker in psychiatrische Behandlung geschickt wird. (zu dapd-Text) Foto: Lefteris Pitarakis/AP/dapd

© Deleted - 945750

2 Jahre danach
07/21/2013

Utøya und Oslo: Norweger gedenken der Opfer

Vor zwei Jahren tötete Anders Behring Breivik in Norwegen 77 Menschen. Am Montag erinnert man an das Massaker.

77 Menschen hat er auf dem Gewissen - 21 Jahre Haft muss Anders Behring Breivik dafür abbüßen: Zwei Jahre nach den verheerenden Terroranschlägen in Oslo und auf der Insel Utøya gedenkt Norwegen am Montag nun seiner Opfer. Der Rechtsradikale Breivik hatte damals zuerst eine Autobombe im Osloer Regierungsviertel platziert und dann auf Utøya Dutzende Teilnehmer eines sozialdemokratischen Jugendlagers ermordet.

Sowohl in der Hauptstadt als auch auf der Insel, auf der die Verbrechen geschahen, erinnern Ministerpräsident Jens Stoltenberg und der Jugendverband der norwegischen Arbeiterpartei (AUF) an die Ereignisse des 22. Juli 2011, die Norwegen tief erschütterten. Die Insel soll für Besucher geöffnet sein - am Gedenktag und auch in Zukunft: Die AUF will sie wieder als Ferienort nutzen. In Oslo soll es einen Gedenkgottesdienst geben, zu dem auch Norwegens Kronprinz Haakon und seine Frau Mette-Marit erwartet werden.

Unter den Folgen des grausamen Anschlags leiden die Überlebenden und ihre Angehörigen bis heute; einige von ihnen kommen zu einer Gedenkstunde auf Utoya zusammen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.