Motorradraser vor Gericht

© APA/dpa/Bernd von Jutrczenka / Bernd von Jutrczenka

Chronik Österreich
07/25/2020

Salzburg: Flucht vor Polizei endete für Motorradfahrer mit Sturz

Der 26-Jährige touchierte sogar den Streifenwagen, wurde aber nur leicht verletzt.

Bei einer Verfolgungsjagd in der Stadt Salzburg ist am Samstag kurz nach Mitternacht ein 26-jähriger Motorradfahrer auf der Flucht vor der Polizei leicht verletzt worden. Der Syrer war zuvor einer Zivilstreife aufgefallen, weil er zu schnell unterwegs war. Beim Versuch, ihn zu kontrollieren, hielt der Mann zwar kurz an, brauste dann aber völlig unvermittelt davon.

Dabei ignorierte er rote Ampeln und war im Stadtgebiet mit Spitzengeschwindigkeiten von über 122 km/h unterwegs. Immer wieder lenkte er sein Motorrad auch auf die Gegenfahrbahn. Weil er die Polizei nicht abschütteln konnte, hielt er schließlich an. Als die Beamten aus dem Auto stiegen, wollte der Mann aber erneut flüchten. Er beschleunigte, touchierte dabei aber die Beifahrertür des Streifenwagens und verlor in der folgenden Kurve die Kontrolle über sein Motorrad.

Der 26-Jährige fuhr über eine Verkehrsinsel und kam dabei zu Sturz. Er zog sich allerdings nur leichte Verletzungen am Bein zu. Bei der folgenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann keinen gültigen Führerschein besitzt. Er wird nun wegen einer Reihe von Verstößen angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.