Chronik Österreich
05/28/2019

Nachrichten-Überblick: Die wichtigsten Themen des Tages

Regierung wird Amtes enthoben, Löger übernimmt interimistisch. Der SPÖ-Vorstand berät sich heute, in Brüssel hat Machtkampf um EU-Chefposten begonnen.

Guten Morgen...

... aus dem KURIER-Newsroom. Wir melden uns an dieser Stelle mit den wichtigsten Themen des Tages. 

Wenn Sie via Newsletter informiert bleiben wollen, dann melden Sie sich doch für den "Weckruf" von unserer Chefredakteurin Martina Salomon an - mehr dazu hier

Was heute wichtig ist

  • Bundesregierung wird um 11:30 Uhr des Amtes enthoben: Die Bundesverfassung sieht dafür ein genaues Prozedere vor (so sieht es aus).
     
  • Ibiza-Video: Straches Anwalt vermutet Geldwäsche: Der Skandal mit den Hauptdarstellern Strache und Gudenus könnte sich für den involvierten Wiener Anwalt M. noch als Albtraum entpuppen (Mehr dazu hier).
     
  • In der SPÖ will niemand in den Schleudersitz von Rendi-Wagner: Im Bundesparteivorstand der SPÖ sollen heute Schlüsse aus dem Misstrauensvotum gegen Kanzler Sebastian Kurz sowie aus der Wahlschlappe vom Sonntag gezogen werden (Mehr dazu hier).
     
  • Machtkampf um den EU-Chefposten hat begonnen: Nach der Wahl ist vor der Wahl – und zwar vor der Kür der mächtigsten Person Europas, des Präsidenten der EU-Kommission (Mehr dazu hier).

Regen in ganz Österreich: Der Tag verläuft trüb und nass, in den meisten Teilen Österreichs ist es stark bewölkt. Die Tageshöchsttemperatur bewegt sich im Osten zwischen 19 und 23 Grad (Eisenstadt) und im Westen zwischen 9 und 14 Grad (Bregenz).

Was über Nacht passiert ist

  • Löger ist Interims-Kanzler: Bundespräsident Alexander Van der Bellen wird nach dem Misstrauensvotum gegen die Regierung Kurz Finanzminister Hartwig Löger (ÖVP) mit den Kanzler-Agenden betrauen. Jedoch nur, bis ein neuer Kanzler gefunden ist, der dann die Regierung bis zur Neuwahl im Herbst führt (Mehr dazu hier).
     
  • Drei Tote in Japan nach Messerattacke auf Schulkinder: Bei einem Amoklauf in der japanischen Stadt Kawasaki hat ein Mann an einer Bushaltestelle auf mehrere Menschen eingestochen (Alles zum Angriff).
     
  • 42 Häftlinge in Nordbrasilien erstickt: In mehreren Gefängnissen in Nordbrasilien sind nach offiziellen Angaben 42 Häftlinge ums Leben gekommen. Die Gefangenen seien am Montag in drei Haftanstalten in der Hauptstadt Manaus des brasilianischen Staates Amazonas tot aufgefunden worden (Mehr dazu hier).
     
  • Mount Everest: Schon 11 Tote in dieser Saison: Mit steigendem Ansturm häufen sich auch die Unfälle. Erneut ist ein Bergsteiger ums Leben gekommen (Mehr dazu hier).

Frage des Tages

Der ehemalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat aufgrund der vielen Vorzugsstimmen einen Anspruch auf ein Mandat im EU-Parlament. Ob er es annimmt, ist unklar.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in den Tag und halten Sie auf dem Laufenden.

Ihre KURIER-Redaktion

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.