© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
06/30/2022

Nach Unwettern: Wetter stabilisiert sich, es wird wieder heiß

Gewitter sind heute noch im Westen möglich, aber nicht mehr so heftig wie zuletzt.

Die Reste der nächtlichen Gewitter in Ostösterreich sind Donnerstagfrüh nach und nach abgeklungen. Laut Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) wird sich das Wetter im heutigen Tagesverlauf stabiler zeigen als zuletzt - und es wird wieder heiß, mit Tageshöchstwerten bis 34 Grad. 

Keine Unwetter-Schäden zu erwarten

Insgesamt scheint in vielen Landesteilen die Sonne. Tagsüber werden sich mit der Sonneneinstrahlung neuerlich Quellwolken bilden. Schauer und Gewitter beschränken sich laut ZAMG-Prognose jedoch in erster Linie auf das Berg- und Hügelland und zeigen kein so hohes Schadenspotential mehr wie zuletzt.

Hitzewelle flacht nicht ab

Über den flachen Regionen im Osten dürfte es weitgehend trocken bleiben. Der Wind weht meist schwach aus Ost bis Süd. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 26 bis 34 Grad.

Am Freitag dürften sich von Westen her wieder Gewitter ausbreiten, am ehesten trocken bleibt es vom Weinviertel bis ins Burgenland. Auch am Freitag bleibt es heiß mit Tageshöchstwerten bis 36 Grad im Osten

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare