Der Bub wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Ă–sterreich

Arbeiter wurde in Vorarlberg von Stahlkassette eingeklemmt

Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

von Johannes Weichhart

02/17/2023, 04:54 PM

Ein 25-jähriger Arbeiter ist am Freitag in einem Stahlverarbeitungsbetrieb in Dornbirn von einer 3,5 Tonnen schweren Stahlkassette im Bereich des Schienbeins eingeklemmt worden.

Der Mann wurde dabei verletzt und nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen, informierte die Polizei. Wegen der Helikopterlandung bei der Firma musste die L190 fĂĽr einige Minuten gesperrt werden.

Der 25-Jährige führte am Vormittag gemeinsam mit einem Kollegen Arbeiten an einer Kommissionierungsanlage durch. Als sich plötzlich die Stahlkassette nicht mehr bewegte, versuchte der 25-Jährige nachzuhelfen. Aus noch unbekannten Gründen fuhr die Stahlkassette nun aber rückwärts und klemmte den Mann ein.

Jederzeit und ĂĽberall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare

Arbeiter wurde in Vorarlberg von Stahlkassette eingeklemmt | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat