(Symbolbild)

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Oberösterreich
09/01/2020

Unbekannter gab Schüsse in Wels ab

Eine verdächtige Person konnte von der Polizei nicht aufgefunden werden. Es wurden keine Beschädigungen vorgefunden.

Gegen 2.10 Uhr in der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Wels eine Polizeistreife auf die Hans-Sachs-Straße beordert. Die Anruferin soll dort beobachtet haben, wie ein Mann vermutlich mit einer Faustfeuerwaffe mehrmals in die Luft geschossen hat.

Polizisten konnten beim Eingangsbereich des Altenheimes schließlich einen schlanken, dunkel bekleideten Mann wahrnehmen, der sich offensichtlich hinter einem Gebüsch versteckte und in Richtung Westen flüchtete.

Die Person konnte von der Streife jedoch nicht mehr aufgefunden werden. Eine Intensivfahndung nach der flüchtenden Person wurde eingeleitet, verlief jedoch negativ. Laut Polizei konnten am Einsatzort und im Nahbereich keine Patronenhülsen oder Beschädigungen vorgefunden werden.

Erst am Nachmittag kam es zu einem Großeinsatz in Sattledt (Bezirk Wels-Land): Ein 59-jähriger Mann wird beschuldigt mit einem Luftdruckgewehr Richtung Nachbarhaus geschossen zu haben.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.