++ THEMENBILD ++ RETTUNGSDIENST / ROTES KREUZ / RETTUNG

© APA/JAKOB GRUBER / JAKOB GRUBER

Chronik Oberösterreich
07/21/2020

Donauuferbahn: 17-Jähriger kam von Fahrbahn ab und landete auf Gleisen

Der Lenker musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Ein Führerscheinneuling ist am Montagabend mit dem Auto in Schwertberg im Bezirk Perg ins Schleudern geraten, durchstieß einen Zaun und prallte zwischen den Gleisen der Donauuferbahn gegen ein Ausfahrtssignal. Zur gleichen Zeit fuhr ein Zug in Richtung der Ortschaft. Der Lokführer sah den Unfall und konnte rechtzeitig bremsen. Der 17-jährige Lenker wurde ins UKH Linz eingeliefert, hieß es von der Polizei.

In einer leichten Rechtskurve verlor der Bursch offenbar wegen stark überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über das Fahrzeug, kam rechts von der Fahrbahn ab und landete auf der Zugstrecke. Bei dem Bremsmanöver des 52-jährigen Lokführers blieben die vier Fahrgäste und er unverletzt. Am Auto entstand ein Totalschaden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.