© Christian Huber

Chronik Niederösterreich Krems
12/18/2020

Sängerin Marcharie veröffentlicht neue Single "Rush Down"

Martina Stummer aus Droß (Bezirk Krems-Land) präsentiert die erste Singleauskopplung ihres Albums, das 2021 erscheinen soll.

von Teresa Sturm

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Lockdown und keine Auftritte halten die Sängerin Marcharie - mit bürgerlichem Namen Martina Stummer - nicht auf. Ab heutigen Freitag ist die erste Singleauskopplung "Rush Down" ihrer EP auf allen Streamingkanälen zu hören.

Darin geht es "um eine unausgeglichene Beziehung, was metaphorisch zum Ausdruck gebracht wird", sagt Stummer und zitiert: "If a wing of a bird would beat just a little bit faster than the other - We rush down." Die Idee zu dem Song sei schon vor zwei Jahren  entstanden und erzählt von eigenen Erfahrungen: "Er ist also eigentlich ziemlich persönlich."

Crowd-Funding

Erst vor wenigen Wochen war Marcharie noch dabei, Geld für die Produktion ihres Albums und ihrer Single zu sammeln. Über eine Crowd-Funding-Kampagne erwarb der Soroptimist Club Krems Fidelitas ein so genanntes "Songwriting 4 U".

"Sie haben mir quasi auf den letzten Metern zum Ziel geholfen", sagt die Kremserin.

Der Verein erwarb so das Lied "Orange" für ihre Kampagne gegen Gewalt an Frauen. "Insgesamt war das für beide Seiten eine wunderbare Bereicherung. Die Soroptimistinnen konnten einen kreativen Beitrag zu einer tollen Kampagne leisten und gleichzeitig eine Künstlerin unterstützen und fördern, und ich konnte meinen Traum einer ersten Platte erfüllen", sagt Marcharie dankbar.

Mit der ersten Single ist sie diesem Ziel nun ein Stück näher. Das Musikvideo zu "Rush Down" erscheint am 27. Dezember auf Youtube.

Im kommenden Jahr möchte die 25-Jährige dann ihre Debut-EP veröffentlichen, wofür sie durch die Gruppenfinanzierung das nötige Geld sammeln konnte. "Was dann kommt, ist leider momentan nur schwierig planbar, aber ich möchte ganz schnell wieder auf die Bühne", sagt Stummer gegenüber dem KURIER.

Zu Weihnachten hat sie dann einmal eine Verschnaufpause, musiziert werde aber mit der Familie trotzdem, sagt die Musikerin: "Meine Schwester und meine Eltern sind ja auch sehr musikalisch. Zwischen den Weihnachtsliedern wird auch bestimmt Platz fürs Singen meiner eigenen Lieder sein."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.