Bürgermeister Dr. Reinhard Resch und Vizebürgermeisterin Eva Hollerer bedankten sich bei Direktorin Daniela Ebner (l.), Laura, Anes und Sophie der Volksschule Hafnerplatz.

© Stadt Krems

Chronik Niederösterreich Krems
12/15/2020

Volksschüler basteln "Weihnachtswünsche to go" für Bürgermeister

Statt des jährlichen Christbaum-Aufputzes im Kremser Rathaus haben die Kinder der VS Hafnerplatz dem Bürgermeister "Weihnachtswünsche to go" gebastelt.

Der KURIER berichtet ab sofort verstärkt aus Krems und der Region Wachau. Wenn Sie über alle wichtigen Themen in der Region informiert bleiben wollen, dann können Sie sich hier oder am Ende des Artikels für den wöchentlichen Newsletter "Nur in Krems" anmelden.

Normalerweise schmücken die Kinder der Volksschule Hafnerplatz jedes Jahr den Christbaum im Kremser Rathaus. Die vorweihnachtliche Feier musste - wie so viele Festivitäten - coronabedingt abgesagt werden. Doch die Schülerinnen und Schüler ließen es sich nicht nehmen, dennoch mit Sicherheitsabstand bei Bürgermeister Reinhard Resch vorbeizuschauen.

Sprüche zum Pflücken

Dabei überreichten die Kinder ihm „Weihnachtswünsche to go“, also ein paar Sätze aufgeschrieben auf kleinen Zetteln. In der Adventzeit können sich so alle Rathausbesucher nette Sprüche der Volksschulkinder mitnehmen.

„Die Adventzeit ist heuer anders als sonst. Nicht so laut und auch nicht so hell. Mit euren Weihnachtswünschen für die Bürgerinnen und Bürger der Stadt bringt ihr Menschen zum Lächeln und schafft Weihnachtsstimmung“, sagte Resch, der sich mit Weihnachtskeksen für die Initiative bedankte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.