© Kurier / gruber franz

Chronik Niederösterreich
08/29/2021

Corona: Große Nachfrage nach Reisepässen in Niederösterreich

60.000 Pässe und Personalausweise wurden in zwei Monaten ausgestellt. Landeshauptfrau Mikl-Leitner spricht von sprunghaftem Anstieg durch Reiseerleichterungen.

Das Land Niederösterreich hat in den Sommermonaten eine große Nachfrage nach Reisepässen und Personalausweisen verzeichnet. In zwei Monaten wurden über 60.000 Dokumente ausgestellt. „Damit wurden sogar die Spitzenwerte des sogenannten 'Superpassjahres' 2010 deutlich übertroffen“, betonte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) am Sonntag in einer Aussendung. Die Reiseerleichterungen seit Mai hätten zu einem sprunghaften Anstieg bei den Ausstellungen geführt.

Im Juni wurden in den niederösterreichischen Bürgerbüros 25.464 Reisepässe und 4.303 Personalausweise ausgestellt, im Juli waren es 28.752 Reisepässe und 4.576 Personalausweise. Dabei habe sich auch das neue Terminreservierungssystem bewährt, das die Amtswege vereinfache und bei dem auch Online-Terminbuchungen möglich seien, so Mikl-Leitner.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.