© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Burgenland
05/10/2021

ÖVP Burgenland plant Landesparteitag vor dem Sommer

Landesparteivorstand trifft sich am Mittwoch. Obmann Christian Sagartz muss gewählt werden.

Die ÖVP Burgenland berät am Mittwoch in einem Landesparteivorstand über die Abhaltung des anstehenden Landesparteitags. Obmann Christian Sagartz übernahm diese Position zwar bereits vor über einem Jahr, im Februar 2020 nach der Landtagswahl, allerdings ist er bis jetzt in dieser Funktion nur geschäftsführend tätig. Der Parteitag soll noch vor dem Sommer stattfinden, erklärte Landesgeschäftsführer Patrik Fazekas am Montag.

Der Landesparteitag war ursprünglich für den vorigen Sommer geplant, wurde aufgrund der Corona-Situation aber verschoben. Zentraler Punkt des Parteitags ist die Wahl des neuen Obmanns. Sagartz folgte in dieser Funktion Thomas Steiner, dem Eisenstädter Bürgermeister, nach. Dieser hatte die Obmannschaft nach der Landtagswahl 2020, bei der die ÖVP nur leichte Zugewinne erreichen konnte, zurückgelegt.

Pressekonferenz am Nachmittag

Am Mittwoch wird im Landesparteivorstand nun über den Termin und die Art der Abhaltung in Zeiten der Corona-Pandemie beraten. Im Anschluss daran findet am Nachmittag eine Pressekonferenz statt.

Sagartz war von 2005 bis Jahresbeginn 2020 Landtagsabgeordneter und ergatterte dann das Mandat von Karoline Edtstadler im Europäischen Parlament, als diese wieder in die Bundesregierung wechselte. Seither pendelt der 40-Jährige zwischen Brüssel und dem Burgenland - wenn coronabedingt auch viel seltener als ursprünglich gedacht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.