© Getty Images/huePhotography/iStockphoto

Wissen Wissenschaft
03/08/2021

Warum Frauen in der Wissenschaft weniger publizieren

Die Familiengründung ist für Frauen in der Wissenschaft nach wie vor ein größerer Nachteil als für Männer in den gleichen Berufen, das zeigt eine Studie.

von Theresa Bittermann

Allison C. Morgan von der University of Cololrado bewies in ihrer neuesten Studie Schwarz auf Weiß: Frauen veröffentlichen weniger wissenschaftliche Texte als Männer. Wieso das so ist? Vor allem die Familiengründung macht Frauen in der Wissenschaft einen Strich durch die Rechnung, heißt es.

Denn durch umfangreiche Analysen hätte sich folgendes ergeben: Frauen aus den wissenschaftlichen Beispiel-Bereichen der Computerwissenschaften, Ökonomie und Geschichte publizieren etwa um ein Viertel weniger Texte als Männer. Für beide Gruppen in dieser Gegenüberstellung gilt, sie haben Kinder. 

Familiengründung sei ein entscheidender Faktor in diesem Ungleichgewicht: Frauen ohne Kinder würden um etwa zehn Prozent weniger publizieren als Männer ohne Kinder. Mit rund 25 Prozent Rückstand schneiden Mütter hier deutlich schlechter ab als Frauen ohne Kinder.

Nur wenige Nobelpreise für Frauen

Die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern kommt in der Wissenschaft aber nicht nur so zum Ausdruck. Wie kürzlich eine Rechnung der deutschen Zeit zeigte, gab es seit 1901 - dem Gründungsjahr - 708 Nobelpreis-Auszeichnungen für Männer und im Vergleich dazu nur 25 für Frauen.

Wie eine Auswertung von Statista zeigt, waren Frauen in der Kategorie "Frieden" noch am häufigsten vertreten - nämlich zu knapp 16 Prozent. Am wenigsten waren Frauen bisher in der Kategorie "Physik" repräsentiert, nämlich nur in knapp zwei Prozent der Preisvergaben. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.