Wissen und Gesundheit
14.12.2015

Psychologische Beratung über Online-Chat

Ganz unbürokratisch bietet eine neue Online-Plattform Hilfe für Menschen in schwierigen Situationen.

Gefühle der Einsamkeit, Depressionen, Überforderung – gerade vor Weihnachten kämpfen viele Menschen mit psychischen Problemen. Nicht alle suchen professionelle Hilfe auf: Oft ist die Hemmschwelle zu groß oder das Angebot zu teuer. Die neue Plattform Instahelp.me, die in Zusammenarbeit mit der Sigmund Freud Privatuniversität entstanden ist, soll Betroffenen nun eine anonyme und niederschwellige Beratung ermöglichen.

Über ein Chat-Programm können Ratsuchende in Echtzeit mit Psychologen in Kontakt treten – ab 19 Euro pro Woche. Die Häufigkeit der Beratung wird mit dem Psychologen vereinbart. "Studien haben bewiesen, dass Online-Beratung sehr gute Ergebnisse erzielt und ein wichtiges niederschwelliges Angebot der Hilfestellung ist", erklärt Kenneth Thau, Univ.-Prof. für Psychiatrie an der MedUni Wien und Mitglied des Instahelp-Beirats, der für die Qualität sorgt.

Ratsuchende können über die Plattform von Instahelp völlig sicher und vertraulich mit qualifizierten klinischen Psychologen kommunizieren. Allein in Österreich leiden knapp eine Million Menschen an psychischen Erkrankungen. Nur ein Bruchteil jener Menschen, die psychologische Beratung und Betreuung notwendig hätten, erhalten diese auch.