Wirtschaft
30.11.2017

Weihnachten: Am 22. Dezember ist es für die Packerlpost zu spät

Für Briefe ist der 20. Dezember die Deadline. Wer ins Ausland befördern lässt, sollte entsprechend früher dran sein. Ein Überblick.

Wer seine Liebsten noch rechtzeitig vor Weihnachten mit einem Geschenkpackerl erfreuen will, sollte dieses - sofern Kunde der Österreichischen Post - bis spätestens 21. Dezember auf die Reise schicken. Günstiger, weil mit Standardgeschwindigkeit unterwegs, ist die Aufgabe bis zum 19. Dezember. Für Briefe ist der 20. Dezember die Deadline.

Wer ins Ausland befördern lässt, sollte entsprechend früher dran sein: Beim Standardbrief ist der 7. Dezember der letzte Tag, bei Priority-Briefen der 15. Dezember. Ein Standardpaket in die angrenzenden Länder sollte bis zum 14. Dezember unterwegs sein. Mit EMS innerhalb Europas bleibt noch Zeit bis zum 18. Dezember, allerdings sollten hier die etwaige Bearbeitungszeit für die Verzollung im jeweiligen Bestimmungsland berücksichtigt werden, empfiehlt die Post.

Die 450 Post-Filialen sind am Samstag, den 23. Dezember, von 9 bis 12 Uhr geöffnet - sofern nicht ohnehin eine standardmäßig längere Öffnungszeit vorgesehen ist. Zudem werden mehr als 800 Post-Partner am Samstag vor dem 24. Dezember ihre Türen öffnen, damit man Packerln auch im letzten Moment noch abholen kann.

Filiale am Fleischmarkt am 24.12. geöffnet

Und wer auf "Just-in-Time"-Logistik setzt wird in der Post-Filiale am Wiener Fleischmarkt 19 im 1. Gemeindebezirk auch am Sonntag, den 24. und 31. Dezember von 9 bis 12 Uhr sowie am Dienstag, den 26. Dezember von 9 bis 22 Uhr, bedient.