© LV-Buch im Landwirtschaftsverlag

Service
12/21/2016

Selbstgemachte Geschenke für Weihnachten

Eine schöne Bescherung: Sechs Bücher zeigen Schritt für Schritt, wie gebastelte Präsente mit persönlicher Note im Handumdrehen entstehen.

Hexagon-Untersetzer

Materialliste:
Korkuntersetzer (ca. 20x20 cm), Stanleymesser, Lineal, Schneidunterlage,
Bleistift, Malerkrepp, Pinsel, zwei Acryl- oder Dispersionsfarben

  • Die Vorlage für das Hexagon (siehe Bild oben) anfertigen oder aus dem Buch ausdrucken und ausschneiden. Danach auf die Korkplatte legen, mit dem Lineal entlang des äußeren Randes schneiden, sodass der Untersetzer die richtige Form hat.
  • Nun die Vorlage nehmen, mit dem Stanleymesser eine Raute daraus ausschneiden. Anschließend wieder retour auf die Korkplatte, mit Bleistift die Innenlinien nachziehen.
  • Entlang dieser zwei Linien Streifen aus Malerkrepp anbringen, gut andrücken: Es soll keine Farbe durchgehen.
  • Nun die erste Raute in diesem abgegrenzten Bereich mit der ersten Farbe kolorieren, den Rand nachstreichen. Nach dem Trocknen Tape abziehen.
  • Dieselbe Vorgehensweise mit der zweiten Raute und der zweiten Farbe. Anschließend noch die Bleistiftkonturen mit dem Radiergummi entfernen.

Buchtipp: „Last-Minute Geschenke für Frauen. Vom Beautypeeling bis zum Kuschelkissen“ von Johanna Rundel. EMF Verlag, € 10,30

------------------------------------------

Notizblock

Materialliste:
Papier für die Innenblätter, Tonpapier oder Karton für den Umschlag, buntes Papier zum Verzieren, Klebstoff, Stanleymesser, Lochzange, Gummiband, Motivstanzer

  • Aus Karton zwei Umschlagdeckel im selben Ausmaß wie die Innenblätter (das Notizpapier) zuschneiden. Diese „Buchdeckel“ waagrecht hinlegen und am linken Rand mittig einen Punkt markieren, ebenso auf dem ersten Blatt des Innenbogens. Nun mit der Lochzange diese Stelle auf allen Blättern einstanzen.
  • Im nächsten Schritt wird der Notizblock zusammengefügt: Unten den vorderen Umschlag, dann die Innenbögen auflegen, mit dem Deckel abschließen. Achtung: Die Löcher müssen genau übereinander liegen.
  • Das Ende eines Gummibands von hinten nach vorne durch das Loch ziehen. Dieses Ende durch die Schlaufe holen und straffen, damit die Lagen gut zusammenhalten.
  • Das Lineal auf den linken Rand legen und das Deckblatt nach oben klappen, sodass ein Falz entsteht.
  • Mit einem Kleber lassen sich verschiedene Muster anbringen, um den Notizblock zu personalisieren.

Buchtipp: „Bind It Yourself. Buchbinden leicht gemacht“ von Sylvie Estrada (Hg.), Beatriz Blanes (Gestaltung). Haupt Verlag, € 25,60

------------------------------------------

Tablet-Halterung

Materialliste:
Rohr (ca. 65 cm lang), 2x T-Stück, 4x 90-Grad-Winkel sowie 4x Endkappen, alle aus Kupfer und ø 18 mm; Korkstoff (robust, 7 x 31 cm); Zweikomponentenkleber, Kupferrohrschneider (ø 0-32 mm), Nähmaschine, weißes Garn

  • Für diese Anleitung der Designer eve & adis zuerst einen Tunnelzug rechts und links auf dem Korkstoff nähen. Dazu die Seiten je 4,5 cm einschlagen und mit Geradstich nähen.
  • Am Rohr mit Lineal und Permanentmarker Zuschnitte markieren: 4x 2,5 cm, 2x 5cm, 2x 10 cm, 1x 15 cm. Mit dem Kupferrohrschneider dementsprechend zerteilen.
  • Den Zweikomponentenkleber im Verhältnis 1:1 nach Anleitung mischen. Jede Öffnung der T-Stücke sowie der Endkappen und 90-Grad-Winkel muss von der Innenseite mit Kleber versehen werden.
  • Die Teile so kleben, wie auf dem Bild oben zu sehen ist.

  • Den Korkstoff auf eines der 10 cm langen Rohrstücke stülpen. Das 15 cm lange Objekt mit den zwei 90-Grad-Winkeln verbinden und aufsetzen. Nach zwölf Stunden zieht der Kleber an, bis dahin liegen lassen.

Buchtipp: „Lieblingsstücke Kork“ 20 kreative Nähprojekte von DaWanda-Designern. Gestaltung: Kristin Bertels. Landwirtschaftsverlag, € 17,50

------------------------------------------

Messerblock

Materialliste:
Schaschlik-Spieße (ca. 1000), Muffenstopfen (ø 11 cm), Schlauchklemme (90–110 mm), schwarze Sprühfarbe, Einmalhandschuhe, Schraubenzieher

  • Zu Beginn die Einmalhandschuhe überstreifen und die Sprühdose aufschütteln. Am besten im Freien den Muffenstopfen mit der schwarzen Farbe besprühen und ein Zeitungspapier unterlegen, danach ausreichend trocknen lassen.
  • Das Stück mit den Schaschlik-Spießen befüllen. So viele Holzstäbe mit der Spitze nach oben hineinstecken, dass kein weiterer mehr Platz hat.
  • Die Schlauchklemme in circa sechs Zentimeter Abstand zur Spitze um die Spieße legen. Mit dem Schraubenzieher so lange an der Schraube der Klemme drehen, bis das Bündel ausreichend zusammenhält.
  • Zu guter Letzt einige Messer in den Block stecken. Dazu so lange die Schaschlik-Stäbe herausnehmen oder die Klemme ein wenig öffnen, bis diese einfach und mühelos rein- und rauszunehmen sind.

Buchtipp: „Last-Minute Geschenke für Männer. Vom Bartöl bis zum Messerblock“ von Johanna Rundel. EMF Verlag, € 10,30

------------------------------------------

Scherenschnitt-Banderole

Materialliste:
Papier mit Sternenmuster, weißes Tonpapier (A4, 120–160g/), Tonpapier in einer anderen Farbe (z. B. Neonpink), Kleber, Stanleymessser, Lineal

  • Schriftzug auf einem breiten Tonpapier anfertigen (spiegelverkehrt schreiben!) oder die Vorlage aus dem Buch kopieren. Mit dem Stanleymesser entlang der Linien schneiden. Achtung: Die Buchstaben und die Bäume dürfen nicht ausgeschnitten werden, sondern müssen noch an ihren Enden am Papier befestigt sein.
  • Das Tonpapier so zuschneiden, dass eine Banderole entsteht, die das Geschenk gut umschließt. Falls notwendig, noch Papier links und rechts ankleben, um sie zu verlängern.
  • Nun das bunte Tonpapier wenige Millimeter schmaler zuschneiden. Auf die bedruckte Seite der Banderole kleben, sodass der Scherenschnitt vollständig bedeckt ist.
  • Mit der weißen Seite nach außen auf das mit Sternenpapier eingepackte Geschenk legen und die ausgeschnittenen Elemente aufstellen.

Buchtipp: „Weihnachtsgeschenke in Liebe verpackt“ von Tina Kraus. EMF Verlag, € 10,30

------------------------------------------

Geschenkpapier mit Moosgummistempeldruck

Materialliste:
Papierrolle, Kreppband, Stoffdruckfarbe, Wachspapier, Druckwalze, Moosgummiplatte, Stanleymesser, Sprühkleber, transparente Acrylglasplatte, Abdeckpapier

  • Aus Moosgummi (einem elastischen Schaumstoff) lassen sich Stempel in verschiedenen Varianten anfertigen. Dafür wird ein Motiv – am besten ohne viele Linien – auf eine Moosgummiplatte gezeichnet.
  • Die Negativflächen (jene Bereiche, die am Druck später freibleiben sollen) mit dem Stanleymesser von innen nach außen wegschneiden. Nun die Vorderseite mit Sprühkleber versehen und die Acrylglasplatte andrücken. Anschließend kann der Stempel mit Farbe bestrichen werden.
  • Für den Druck das Papier ausrollen und mit Kreppband befestigen. Die Stoffdruckfarbe auf das Wachspapier drücken, die Druckwalze hindurchrollen, bis sie gleichmäßig mit einer dünnen Schicht bedeckt ist. Jetzt kann die Walze über den Moosgummistempel gerollt werden.
  • Um die Arbeitsfläche zu schützen, ein Papier unterlegen. Links oben beginnen und in gleichmäßigem Abstand den Stempel einige Sekunden fest andrucken, dann abheben und diesen Vorgang so lange wiederholen, bis das Geschenkpapier schließlich fertig bedruckt ist.

Buchtipp: „Handgedruckte Muster aus Stoff, Papier und Wänden“ von Jessica Swift. Haupt Verlag, € 25,60

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.