© Studio Boleh

Wirtschaft Immobiz
07/07/2021

Neuer Vintage-Shop für Möbel in Wien: Studio "Boleh"

Lea Ghedina und Armin Kropp haben aus einer Leidenschaft für Vintage-Möbel ein Studio auf der Nußdorfer Straße gegründet.

von Angelika Gross

„Es soll eben nicht so aussehen, wie bei den Großeltern im Wohnzimmer“, räumt Armin Kropp, 25, mit einem häufigen Vorurteil auf. Gemeinsam mit Lea Ghedina, 23, betreibt er das Studio „Boleh“ in Wien. Die beiden möchten die besondere Vintage-Möbel in einen modernen Kontext stellen.

Inszenierung der Möbel

Und das hat viel mit der richtigen Inszenierung zu tun: „Es bedeutet viel Aufwand, die Möbelstücke gut zu kombinieren und sie nicht lieblos vor einer weißen Wand zu platzieren“, so Ghedina. Gerade weil die beiden großen Wert auf Ästhetik legen, haben sie von Anfang an viel über ihren eigenen Instagram-Account präsentiert – und auch verkauft.

Vintage-Möbel

Im September 2020 hat sich das junge Paar dann ein eigenes Lager gemietet. Dort haben sie nicht nur ihre Vintage-Möbel untergebracht, sondern anfangs auch die ersten Kunden empfangen. Allerdings: „Bald wurde uns das alles zu eng.“ Im Februar 2021 folgt die Shop-Eröffnung auf der Nußdorfer Straße. Die Möbel, die es dort zu kaufen gibt, sind vor allem Vintage-Stücke, die so nicht mehr erhältlich sind. „Ein Großteil unserer Möbel sind aus den 50er, 60er und 70er Jahren.“ Die meisten der Designer-Vintage-Möbel bekommen Ghedina und Kropp aus Deutschland, Skandinavien und Italien geliefert.

Designerstücke

Zu den Designern, deren Stücke die beiden verkaufen, zählen unter anderem: Pierre Paulin, Kai Kristiansen und Arne Vodder. Der Zustand der Möbel ist oft „überraschend gut“, erklärt Kropp. „Gerade Stücke aus den 60er Jahren sind oft in einem sehr gepflegten Zustand, weil sich die Generation unserer Großeltern gut darum gekümmert hat.“ Bei manchen Stücken muss dann aber doch noch nachgeholfen werden: „Sitzmöbel lassen wir oft neu beziehen.“ Ihre Kunden sind meist Liebhaber. „Wir müssen uns selten Mühe geben, etwas zu verkaufen. Oft suchen die Kunden schon lange nach genau diesem Vintage-Stück.“ Preislich variieren die Möbel von 200 bis 400 Euro für einen Sessel und 600 bis 1600 Euro für ein Sofa.

Vintage-Sofa von Artifort und ein Beistelltisch aus dunklem Massivholz und Marmorkorn  

Ovaler Travertin-Tisch aus den 70er Jahren aus Italien. Um  € 1900,- erhältlich. Online oder direkt im Shop auf der Nußdorfer Straße

Dreibeiniger Vintage-Stuhl in sehr gutem  Zustand. Für € 150,- bei Studio „Boleh“ erhältlich

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.