© kba/1ersteh_app_mymeasures_screenshot_3.jpg

Webwelt
12/12/2012

Maßarbeit

„My Measures & Dimensions“ sammelt Abmessungen: Die App speichert Längen, Breiten, Höhen und Tiefen von einzelnen Möbelstücken bis hin zur ganzen Wohnung.

von Claudia Elmer

Den Zollstock wird man auch in Zukunft brauchen. Denn vermessen kann „My Measures & Dimensions“ nicht. Aber die App speichert ein Bild mit allen Maßangaben. Entwickelt wurde die Anwendung in Slowenien und zwar für alle Smartphones. Sie funktioniert sowohl auf Apple- als auch auf Android-Geräten.
Die Bedienung ist einfach: Das jeweilige Objekt – sei es eine Wand oder ein Sessel – wird fotografiert. Mit Pfeilen, Winkeln und Texten können die abgenommenen Längen, Breiten, Höhen und Tiefen dann auf dem Bild eingetragen werden.

Die Ergebnisse werden in einer Bibliothek gespeichert und lassen sich per eMail verschicken. Unterstützt werden metrische und angloamerikanische Einheiten: Meter, Zentimeter, Millimeter, Zoll, Fuß, Yards und Brüche. Eine große Hilfe stellt sie für Häuslbauer, Immobilienmakler, Tischler, Architekten und Bauarbeiter dar. Besonders praktisch ist die App auch für alle, die sich neu einrichten und einen Besuch im Möbelhaus planen: Die gespeicherten Fotos lassen sich jederzeit und an jedem Ort abrufen. Somit können keine Zahlen mehr vergessen und Notizzettel verlegt werden.

Drei Varianten von „My Measures & Dimensions“ stehen zur Auswahl: Eine Pro-, eine Standard- und eine kostenfreie Lite-Version. Je günstiger die Ausgabe allerdings ist, desto weniger Funktionen stehen bereit und umso mehr Werbung wird eingeblendet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.