Sponsored content
17.10.2017

Welcher Anlegertyp sind Sie?

Jenseits von Sparstrumpf und Matratzenversteck gibt es viele Anlageformen, wo Ihr Geld eindeutig besser aufgehoben ist. Aber welcher Anlegertyp sind Sie überhaupt?

Hoher Ertrag, Sicherheit oder schnelle Verfügbarkeit?

Das Ziel jedes Anlegers ist natürlich ein möglichst großer Vermögenszuwachs bei möglichst geringem Risiko, das ist klar. So banal dieser Satz auf den ersten Blick erscheint, so schwierig ist seine Umsetzung allerdings in der Realität. Denn jeder Anleger befindet sich im Spannungsfeld von Sicherheit, Ertrag und Liquidität. Sie sollten sich daher überlegen, welches der drei Ziele Ihnen am wichtigsten ist bzw. zu Ihren finanziellen Möglichkeiten passt: Sicherheit, hoher Ertrag oder schnelle Verfügbarkeit liquider Mittel?

Um das herauszufinden, können Ihnen diese Fragen behilflich sein:

  • Wie viel Geld wollen und können Sie veranlagen?
  • Müssen Sie auf diesen Betrag in nächster Zeit zurückgreifen?
  • Wie viel Risiko – im schlimmsten Fall bis hin zum kompletten Kapitalverlust – sind Sie bereit einzugehen?
  • Passt die Veranlagung zu Ihrem Anlegerprofil?

Sie sehen, nur wer seine Hintergründe und seine Kapazitäten wirklich kennt, kann den für ihn richtigen Anlagemix wählen. Eine Orientierungshilfe zu Ihrem Anlageverhalten erhalten Sie im Folgenden:

Typ Sicherheit: Konservativ und bedacht

Gehören Sie diesem Anlegertyp an, wollen Sie Verluste tunlichst vermeiden. Sie sparen für kurz- und mittelfristige Ziele wie eine größere Reise oder ein neues Auto. Deshalb wollen Sie auch gut abschätzen können, welche Rendite zu erwarten ist. Geldgeschäfte erledigen Sie mit Geduld und Bedacht.

Typ Ertrag: Sicher und erfolgreich

Für ertragsorientierte Anleger ist Sicherheit wichtig, aber die Höhe der Erträge auch. Deshalb nehmen Sie Wertschwankungen während der Laufzeit in Kauf, solange sie nicht zu stark ausfallen. Über das Börsengeschehen informieren Sie sich regelmäßig.

Typ Chance: Gut informiert und risikofreudig

Sie verfügen über ein grundlegendes Finanzwissen und verfolgen das allgemeine Wirtschaftsgeschehen? Sie wissen um Entwicklungen Bescheid und können eventuelle Risiken abschätzen, auch in schwierigen Anlegezeiten? Chancenorientierten und risikofreudigen Anlegern geht es um Rendite und Zinseinnahmen.

Haben Sie sich wiedergefunden? Ja? Nein? In beiden Fällen sollten Sie jedenfalls ein ausführliches Gespräch mit einem Raiffeisenberater führen. Mit ihm finden Sie den Anlage-Mix, der am besten zu Ihrem Risikoprofil und Ihren Zielen passt.

Sponsored Content

Hier zurück zum Themenschwerpunkt.