APA11277204 - 03022013 - SALZBURG - ÖSTERREICH: ZU APA TEXT WI - THEMENBILD - Zwei Schwedenbomben, aufgenommen am Samstag, 02. Februar 2013. Der Schwedenbombenhersteller Niemetz hat das Sanierungsverfahren beantragt. APA-FOTO: BARBARA GINDL

© APA/BARBARA GINDL

Große Nachfrage
02/22/2013

Eine Million Schwedenbomben pro Woche

Beim Wiener Hersteller Niemetz wird die Produktion laufend ausgeweitet.

Bomben-Rekord: Die Produktion beim insolventen Wiener Süßwarenerzeuger Niemetz läuft auf Hochtouren. Pro Woche werden inzwischen mehr als eine Million Schwedenbomben erzeugt und ausgeliefert. Das teilte Insolvenzverwalter Stephan Riel am Freitag mit.

Dies bringt das Unternehmen offenbar an die Kapazitätsgrenzen: "Im Hinblick auf die ungebrochene Nachfrage wird die Produktion im Rahmen der technischen Möglichkeiten laufend ausgeweitet", hieß es.

Social-Media-Hype

Nach der Niemetz-Insolvenz sorgten Solidaritäts-Aufrufe im Internet - etwa durch die Facebook-Gruppe "Rettet die Niemetz Schwedenbomben" - dafür, dass die berühmte Süßigkeit in manchen Supermärkten sogar vorübergehend ausverkauft war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.