© Getty Images/iStockphoto/Ralf Geithe/iStockphoto

Wirtschaft
11/04/2021

220 Millionen Euro schwere Pleite eines Immobilienentwicklers

Die Schuldnerin notiert seit 2011 an der Frankfurter Börse und im Jänner 2019 startete sie ein Zweitlisting an der Wiener Börse.

von Kid Möchel, Dominik Schreiber

"Bedingt durch die Covid-19 Krise kam es bei mehreren Projektentwicklungen zu Verzögerungen und durch fix abgeschlossene Übergabetermine an Wohnungen und dergleichen entstanden  erhebliche Pönalverpflichtungen. Dazu kamen gestiegene Baukosten die zu Überschreitung  der Kalkulationen führten und bilanzielle Abwertungen bei Gewerbeimmobilien. Darüber hinaus  wurde die seit November 2020 laufende Abschlussprüfung bis dato nicht abgeschlossen", heißt es laut Creditreform im Insolvenzantrag.

Die Rede ist von der EYEMAXX Real Estate AG mit Sitz  in Aschaffenburg, Deutschland, und Verwaltungssitz in Leopoldsdorf in Österreich. Sie hat am Landesgericht Korneuburg einen Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens ohne Eigenverwaltung eingebracht, berichtet Karl Quendler von Creditreform.

Das Unternehmen ist am Markt für Immobilienentwicklung tätig. Die Kernmärkte sind Österreich und Deutschland. Die Schuldnerin fungiert als Holding mehrerer Tochter- und  Schwestergesellschaften und hat ihren Sitz in Deutschland.

Die Schuldnerin notiert seit 2011 im Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und im  Jänner 2019 startete ein Zweitlisting an der Wiener Börse. Die Passiva belaufen sich auf rund 220 Millionen Euro, wovon rund 140 Millionen auf Anleihegläubiger entfallen dürften.

Es wurden bereits Restrukturierungsmaßnahmen eingeleitet und das Unternehmen soll  fortgeführt werden. Den Gläubigern wird eine Quote in Höhe von 20 Prozent binnen drei Jahren angeboten.

 

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.