Wellness
21.08.2017

Geschenk an depressive Freundin begeistert Netz

Es sind die kleinen Dinge, die oft große Wirkung zeigen. Bestes Beispiel: Das besondere Geschenk eines US-Amerikaners an seine depressive Freundin.

Freudlosigkeit, fehlender Antrieb, Apathie, Angst - das sind nur eine Handvoll Symptome, durch die sich eine Depression bemerkbar machen kann. Diese und andere Beschwerden, die auch den Körper in Mitleidenschaft ziehen, lassen Normalität im Alltag für Betroffene in weite Ferne rücken. Neben einer möglichen medikamentösen Behandlung und therapeutischer Betreuung kommt dem sozialen Umfeld in Krisenzeiten große Bedeutung zu.

In diesem Kontext wirkt die Geste eines Reddit-Users namens "bovadeez" besonders berührend. Wie die Huffington Post berichtet, schenkte der Mann seiner an Depressionen erkrankten Freundin einen Glasbehälter, der mit bunten Eisstielen befüllt war. Die Holzstiele waren nach einem Farbsystem codiert. Im Inneren des Glases fand sich eine Legende, die das Farbsystem erklärt. Auf orangen Stielen waren Zitate zu finden, gelbe Hölzer enthielten aufmunternde Botschaften, pinke Stiele waren mit Entspannungstipps versehen. Zudem war das Glas mit unbeschrifteten Eisstielen befüllt, auf denen die Beschenkte positive Erinnerungen festhalten konnte.

"Das ist wirklich wunderschön"

Via Reddit schaffte es ein Bild des selbstgemachten Geschenks ins Internet. "Meine Freundin leidet von Zeit zu Zeit an schlimmen Depressionen und Angstzuständen", schrieb User bovadeez dazu. Er sei im Internet auf das DIY-Geschenk gestoßen und habe sich dann dazu entschieden seine eigene Version zu basteln.

Auf Reddit wird er für seine Aktion jedenfalls gefeiert. Sein Posting wurde bisher über 280.000 Mal angeklickt. In den Kommentaren zum Beitrag drücken viele Nutzer Lob und Anerkennung aus. "Das ist wirklich wunderschön, ein entzückendes Vorbild. Ich hoffe (und bin mir sicher), dass es in derart frustrierenden und ungewissen Situationen helfen kann. Sie kann sich glücklich schätzen dich an ihrer Seite zu haben", schrieb ein User. "Wow, das ist echt eine großartige Idee. Manchmal kommt das, was man sagt, bei Betroffenen nicht an und reden hilft manchmal auch nicht. Ich werde diese Idee weitergeben", kommentierte ein anderer.

[Image] My girlfriend suffers from, at times, crippling depression and anxiety. I saw this idea somewhere online and decided to make her something like it.

Weltweit sind über 350 Millionen Menschen verschiedenster Altersgruppen von Depressionen betroffen, in Österreich leiden um die 800.000 Menschen an depressiven Erkrankungen. Nach wie vor gibt es für Betroffene viele Hürden, sie reichen von Diskriminierung über Stigmatisierung hin zu teuren Therapiemöglichkeiten (mehr dazu lesen Sie hier).