In wenigen Schritten lässt sich der Lidschatten retten.

© /iStockphoto/syldavie

Rettung
11/02/2015

Beauty-Hack: Zerbröselten Lidschatten retten

Der Lidschatten ist zu Bruch gegangen? Kein Grund ihn gleich wegzuschmeißen.

von Maria Zelenko

Man war nur einen kurzen Moment lang unaufmerksam - und schon ist es passiert: Der Lidschatten ist aus der Hand gerutscht und beim Aufprall auf dem Boden zu Bruch gegangen. In die Mülltonne muss das geliebte Beautyprodukt jedoch noch lange nicht. Wir verraten, wie sich das Produkt wieder in seinen ursprünglichen Zustand bringen lässt.

Anleitung: Zerbröselten Lidschatten reparieren

Sie benötigen:

- 70-prozentigen Alkohol (in jeder Apotheke erhältlich)

- einen Löffel

- eine Münze

- Küchenrolle

- ein kleines Gefäß zum Mischen

Und so funktioniert's:

Die Brösel des kaputten Lidschattens in das Gefäß füllen. Übrig gebliebene große Stücke mithilfe des Löffels ebenfalls zu feinem Pulver zerstoßen. Nun ein paar Tropfen Alkohol hinzugeben (ca. ein halber Teelöffel). Wichtig ist, dass die Masse komplett feucht ist, damit man sie problemlos glatt rühren kann. Gut verrühren und die gesamte Masse wieder in den Lidschatten-Behälter zurückfüllen. Eine Münze in Küchenrolle wickeln und damit den Lidschatten glatt streichen. Innerhalb weniger Stunden verfliegt der Alkohol und der ehemals kaputte Beauty-Favorit sieht wieder wie neu aus.

Extra-Tipp: Mit dieser Methode lassen sich nicht nur Lidschatten, sondern auch Rouge und Kompaktpuder retten!

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.