Style 19.03.2018

Steyrerin klagt: Facebook-Foto tauchte auf Pullis auf

Auf diesem Pullover ist das Profilfoto abgebildet © Bild: Screenshot/orf.at

In der Sendung "Bürgeranwalt" berichtete der ORF über eine Frau aus Steyr, mit deren Profilfoto Kleidungsstücke verkauft wurden.

Nur durch Zufall entdeckte Ivana A., dass ihr Profil-Foto plötzlich auf einem Pullover prangte - ohne jemals um Erlaubnis gefragt worden zu sein. Wie die Steyrerin in der ORF-Sendung Bürgeranwalt sagte, hatte sie die Aufnahme vor sieben Jahren auf Facebook hochgeladen und als Profilfoto eingerichtet.

"Ich war schockiert"

Einer Schweizer Bekleidungsfirma gefiel der Schnappschuss, der die junge Frau mit einer Mütze von der Seite zeigt, so gut, dass sie beschloss, diesen auf Pullover drucken zu lassen. Ihre Schwägerin entdeckte diesen und schickte ihr ein Foto der Kreation via WhatsApp. "'Bist das nicht du?' hat sie gefragt", sagte die Betroffene im Gespräch mit dem ORF.

"Ich war echt schockiert. Dass es so weit kommen kann, nur weil man ein Foto auf Facebook als Profilbild verwendet", so Ivana A. Sie schaltete einen Anwalt ein und fand einen weiteren Pullover mit ihrem Konterfei - dieses Mal produziert von einer österreichischen Firma. Sie klagt nun auf Schadenersatz. Wo es sonst noch Pullover mit ihrem Gesicht zu kaufen gibt, lässt sich nicht sagen.

( kurier.at , mz ) Erstellt am 19.03.2018