Style
21.09.2018

Kensington Palast: Herzogin Meghan kocht im Luxus-Mantel

Gemeinsam mit ihrem Ehemann und ihrer Mutter stellte die Herzogin ihr neues Charity-Kochbuch vor.

Bereits Anfang der Woche kochte Herzogin Meghan gemeinsam mit hinterbliebenen Frauen der Grenfell-Katastrophe. Am 14. Juni 2017 waren bei einem Brand des Londoner Grenfell Towers über 70 Menschen ums Leben gekommen, die 37-Jährige schrieb nun das Vorwort zu einem Kochbuch, das die Frauen unterstützen soll (mehr dazu hier). Am Donnerstag lud Meghan gemeinsam mit Prinz Harry und ihrer Mutter Doria Ragland in den Kensington Palast, um dort nochmals das Buch "Together: Our Community" zu präsentieren und in einer Gruppe zu kochen.

Für diesen Termin entschied sich die Herzogin für einen Wickelmantel im kräftigen Blauton vom kanadischen Label Smythe. Kostenpunkt: rund 1000 Euro.

Die 37-Jährige greift bei öffentlichen Auftritten regelmäßig zu Outfits von Modemarken aus ihrer Heimat. Zu ihren Favoriten gehört unter anderem auch der Juwelier Birks, mit dessen Diamant-Ohrringen sie regelmäßig abgelichtet wird. Das blaue Winterteil legte Meghan im Laufe der Veranstaltung ab, darunter trug sie ein ärmelloses Oberteil mit Rollkragen und einen Faltenrock.

Über ihr erstes Soloprojekt als offizielles Mitglied der britischen Royals sagt Markle, dass es für sie eine Herzensangelegenheit sei. Sie sei "stolz, in einer Stadt mit so viel Diversität zu leben."