Mit dem Instagram-Account "Grannies of Vienna" soll der Stil der Ü60-Generation beleuchtet werden

© Instagram/granniesofvienna

Style
02/07/2019

Stylishe Wiener Pensionisten sind die neuen Stars auf Instagram

Kristina Königseder und Clemens Fantur halten sehenswerte Outfits der älteren Generation fest.

von Maria Zelenko

Streetstyle-Fotos der etwas anderen Art gibt es seit dem Sommer 2018 auf dem Instagram-Account namens "Grannies of Vienna" zu sehen. Dort zeigen PR-Beraterin Kristina Königseder und Fotograf Clemens Fantur die modeaffinen Bewohner der Hauptstadt - jedoch nur jene über 60.

"Mir ist aufgefallen, dass in Wien sehr stylishe ältere Leute leben", sagt Königseder im Gespräch mit dem KURIER. "Ich gehe immer mit offenen Augen durch die Stadt und sehe immer tolle Menschen, die ich fotografieren möchte."

Modisch gesehen lässt sich die ältere Generation Wiens laut der PR-Expertin in zwei Kategorien unterteilen: "Es gibt verschiedene Grannies. Da sind jene Damen und Herren, die sich wahnsinnig elegant kleiden." Bei ersteren passe die Handtasche farblich immer zum Outfit, eine schöne Strumpfhose dürfe nie fehlen. Die Männer tragen Tweed-Sakkos, Cordhosen und schicke Schnürschuhe.

"Und dann gibt es jene, die ihren Stil einfach seit 30 Jahren nicht verändert haben - und dadurch mit ihren alten Stücken jetzt wieder im Trend liegen", beobachtet Königseder. "Die Bomberjacke und die Nike-Schuhe, die sie seit Jahrzehnten tragen, sind jetzt wieder hip."

Von den Menschen, die sie und Clemens Fantur ablichten, könne man sich vor allem in punkto Nachhaltigkeit einiges abschauen. "Sie besitzen ihre Lieblingsstücke teils seit Jahrezehnten und passen gut auf sie auf. Das was sie kaufen, hat Bestand", weiß die Wienerin.

Derzeit sind die Protagonisten auf dem "Grannies of Vienna"-Account noch anonymisiert, werden also nur von hinten oder der Seite fotografiert. Dabei soll es jedoch nicht bleiben. "Unser Plan ist es, das Ganze weiter zu ziehen. Auch das Gesicht soll gezeigt werden und wir wollen künftig mit ihnen sprechen", verrät Königseder. "Es ist unglaublich spannend, was sie zu erzählen haben."