Pippa Middleton bereitet derzeit ihre Hochzeit vor.

© APA/EPA/IAN LANGSDON

Style
11/15/2016

Designt er Pippa Middletons Hochzeitskleid?

Modemacher Giles Deacon wurde beim Haus von Herzogin Kates Schwester gesichtet.

Im Mai 2017 ist es angeblich soweit. Dann wird Pippa Middleton ihrem Verlobten James Matthews das Ja-Wort geben. Nun häufen sich die Gerüchte, wen die 33-Jährige für das Design ihres Hochzeitskleides engagiert hat. Wie International Business Times berichtet, wurde Modemacher Giles Deacon vor ihrem Haus gesichtet.

Giles Deacon zu Besuch bei Pippa

Laut dem Magazin habe der Designer große Kleidersäcke in der Hand gehabt, als er die Schwester von Herzogin Kate am 11. November in ihrem Londoner Haus besuchte. Auch Pippas Mutter, Carole Middleton, war an diesem Tag zu Gast, was ebenfalls darauf schließen lässt, dass das Treffen in Verbindung mit den Hochzeitsvorbereitungen stehen könnte.

Stars wie Gwen Stefani, Scarlett Johansson und Cate Blanchett greifen regelmäßig zu den Entwürfen des britischen Modemachers, der eigentlich für seine farbenfrohen Kreationen bekannt ist. Auch Prinzessin Beatrice ist laut Daily Mail eine seiner Kundinnen. Besonders ausladende Röcke und lange Schleppen finden sich häufig in seinen Kollektionen, weshalb viele Frauen immer öfter zu den von ihm entworfenen Brautkleidern greifen.

2011 heiratete Pippas Schwester Kate in einem sündhaft teuren Kleid von Alexander McQueen, welches angeblich einen Wert von über 370.000 Euro hatte. Dass es auch bei dieser Hochzeit ein Modemacher aus Großbritannien wird, liegt nahe.