BRITAIN-ROYALS-CONFLICT-SOLIDARITY

© APA/AFP/Getty Images Europe/JEFF SPICER / JEFF SPICER

Stars
05/03/2022

William und Kate: Streit mit Andrew und Eugenie um Adelaide Cottage?

William und Kate sollen bei ihren Umzugsplänen einen klaren Favoriten haben - doch auch Prinz Andrew soll an dem Anwesen, das sie beziehen wollen, Interesse haben.

Auf der Suche nach einem neuen Wohnsitz sollen Prinz William und Herzogin Kate inzwischen einen klaren Favoriten haben. Royale Insider haben enthüllt, dass die Cambridges Adelaide Cottage als neues Zuhause ins Auge gefasst haben - ein Anwesen der königlichen Familie, das nur 10 Gehminuten von der Residenz der Königin in Windsor entfernt liegt und welches einst als Heim für das frisch verheiratete Paar, Meghan und Harry, in Betracht gezogen wurde. 

William und Kate: Einzug in das Adelaide Cottage?

Das 1831 erbaute Anwesen wurde erst kürzlich renoviert. In den letzten 60 Jahren diente es als Residenz für verdiente Mitarbeiter und Freunde des britischen Königshauses. Nun soll Adelaide Cottage als erste Wahl für den Herzog und die Herzogin von Cambridge und ihre Kinder auf dem Anwesen der Königin Windsor gelten. Berichten zufolge wollen William und Kate schon so bald wie möglich umziehen, um näher bei der Queen sein zu können.

Aktuell lebt die Familie Cambridge im Londoner Kensington Palast, mitten in London und rund 45 Autominuten von Windsor entfernt. William und Kate besitzen zudem den Landsitz Anmer Hall in Norfolk, auf dem sie während der Corona-Pandemie viel Zeit verbracht haben.

Adelaide Cottage befindet sich auf dem Gelände von Windsor Castle - so wie die Royal Lodge von Prinz Andrew, welche William und Kate aber bereits im vornherein als Option ausgeschlagen haben sollen.

Andere mögliche Wohnsitze, wie Frogmore House, das William und Kate kürzlich besichtigt haben, gelten als zu teuer, um es zu renovieren und so anzupassen, um bequem als Familienhaus zu dienen. "Es scheint die beste und einzige Option zu sein, einen Weg zu finden, Adelaide Cottage zum Laufen zu bringen", erzählt ein Insider gegenüber The Sun. "Es gibt Probleme mit allen anderen Häusern, also wird Adelaide der Favorit sein."

Prinz Andrew wollte das Anwesen für Eugenie sichern

Doch wie die Daily Mail nun berichtet, könnte es bei William und Kates Entscheidung, Adelaide Cottage zu beziehen, zu Rivalitäten kommen. Dem Bericht zufolge soll Prinz Andrew schon lange ein Auge auf das Anwesen geworfen haben, um es für seine seine jüngere Tochter, Prinzessin Eugenie, zu sichern. Diese lebt mit ihrem Ehemann Jack Brooksbank und ihrem kleinen Sohn August in Frogmore Cottage, das Haus des Herzogs und der Herzogin von Sussex, welches sich ebenfalls auf dem Anwesen der Königin befindet. Dieses wurde einst von den Sussexes bewohnt. Diese haben Eugenie nach ihrem Umzug in die USA erlaubt, Frogmore Cottage als Wohnsitz zu nutzen. Doch so großzügig diese Geste auch war, sollen Eugenie und ihr Mann wissen, dass sie möglicherweise nicht dauerhaft ist, sollten Meghan und Harry in Zukunft es doch in Betracht ziehen, regelmäßiger Großbritannien zu besuchen.

Quellen aus dem Umfeld der Yorks erzählten der Daily Mail, dass Eugenie "eine Zeit lang versucht hatte, Adelaide Cottage für ihren Auszug aus Frogmore zu sichern." Sie fügten hinzu: "Vor Andrews jüngstem Skandal war es definitiv ein Eigentum, das er versuchte [auch], für seine Tochter zu sichern."

Ob sie die Yorks aktuell noch Interesse an der Immobilie haben, ist allerdings unklar. Dem Medienbericht zufolge sollen im Fall der Fälle aber die Cambridges und ihre Kinder, die alle direkte Thronfolger sind, im Ernstfall das Vorrecht erhalten. 

 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare