© REUTERS/POOL

Stars
01/24/2021

Wieso Meghan um ein Haar Kates Verlobungsring bekommen hätte

Der Ring, mit dem Prinz William um Kates Hand anhielt, gehörte einst seiner Mutter Diana.

Am 29. April jährt sich der Hochzeitstag von Prinz William und Herzogin Kate zum zehnten Mal. 2011 gab der Prinz der einst bürgerlichen Kate Middleton in der Westminster Abbey in London das Jawort, nachdem er im Jahr zuvor während eines gemeinsamen Urlaubs in Kenia um die Hand seiner Langzeifreundin angehalten hatte. Der Ring, den William seiner zukünftigen Ehefrau anlässlich ihrer Verlobung damals an den Finger steckte, hatte einst seiner Mutter, Prinzessin Diana gehört. Doch Kates Verlobungsring hat eine lange Geschichte hinter sich. Was nicht viele wissen: Eigentlich wäre der bedeutungsvolle Ring gar nicht für Williams Angetraute vorgesehen gewesen.

Charles hielt mit dem Ring um Dianas Hand an

Der Ring aus Weißgold, welchen ein blauer Ceylon-Saphir in Ovalform ziert, den 14 einzelne Diamanten einrahmen, war zuvor Lady Dianas Verlobungsring. Die Wahl des Ringes war ungewöhnlich. Anders als bei den meisten royalen Schmuckstücken handelt es sich nicht um eine Spezialanfertigung. Zum Zeitpunkt der Verlobung von Prinz Charles und Diana war der Ring Teil einer Juwelierkollektion und damit für jedermann käuflich zu erwerben. Die royale Schmuckexpertin Leslie Field behauptet, dass der Verlobungsring aufgrund seines Designs gewählt worden sei.

 

Geerbt hat den Ring eigentlich Harry, nicht William

Nach Lady Dianas Tod im Jahr 1997 erbte Prinz Harry das Schmuckstück - und nicht, wie man annehmen könnte, ihr ältester Sohn William. Das enthüllte jetzt Dianas ehemaliger Butler Paul Burrell jetzt in der Amazon-Prime-Dokumentation The Diana Story. Burrell erzählt in der Dokumentation, dass die beiden Prinzen nach dem Tod von Diana die Gelegenheit hatten, jeweils einen Gegenstand, der ihrer Mutter gehörte, als Andenken zu behalten.

William soll damals entschieden haben, Dianas Cartier-Uhr zu behalten, die sie von ihrem Vater Edward John Spencer zu ihrem 21. Geburtstag geschenkt bekommen hatte, während Prinz Harry derjenige gewesen sei, der den Verlobungsring haben wollte.

Laut Burrell soll Harry gesagt haben: "Ich erinnere mich daran, als ich als kleiner Junge Mamas Hand hielt und dieser Ring mich immer verletzte, weil er so groß war", weshalb der Ring für ihn eine sentimentale Bedeutung habe.

Doch wie kam es, dass der Ring schließlich an Kates Finger landete? Dianas ehemaligem Butler zufolge soll Harry nach dem Fortschreiten der Beziehung von Prinz William mit Kate Middleton die Entscheidung getroffen haben, seinem Bruder den Ring für den Antrag mit Kate zu geben. Es wird vermutet, ihm habe die Idee gefallen, dass eines Tages der Verlobungsring auf dem Thron "sitzt".

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.