© Deleted - 3126766

Stars
05/31/2019

Welche Funktion George und Charlotte an ihrem 21. Geburtstag übernehmen

Ab ihrem 21. Geburtstag müssen Williams und Kates Kindern eine besondere royale Pflicht übernehmen.

von Elisabeth Spitzer

Ihr 21. Geburtstag lieg für Prinz George und Prinz Charlotte zwar noch in weiter Ferne. Doch schon jetzt ist klar, dass die beiden royalen Sprösslinge mit dem Eintreten ihrer Volljährigkeit eine wichtige königliche Pflicht übernehmen werden müssen - die Aufgabe des sogenannten "Councellor of State", zu deutsch "Staatsrates".

Wenn sie 21 Jahre alt sind, können sie die Queen vertreten

"Für den Fall, dass die Königin aufgrund von Krankheit oder Abwesenheit im Ausland ihre offiziellen Aufgaben als Souverän vorübergehend nicht wahrnehmen kann, werden zwei oder mehr Staatsräte mittels Letters Patent (Anm. einem offiziellen Dokument) ernannt, um an der Stelle Ihrer Majestät zu handeln", heißt es auf der offiziellen Website der königlichen Familie royal.uk.

Der amtierende Souverän, in diesem Fall Königin Elizabeth II., kann gewisse Amtsgeschäfte und Hoheitsrechte an die Staatsräte delegieren, wenn sie im Ausland weilt oder anderweitig verhindert ist. Zwei beliebige Staatsräte können den Sitzungen des Privy Council beiwohnen, staatliche Dokumente unterzeichnen oder die Empfehlungsschreiben neuer Botschafter entgegennehmen.

Es gibt aber natürlich auch Aufgaben, die nicht delegiert werden können: Wie die Ernennung eines Premierministers, die Verleihung von Adelstitel sowie Belange, die den Commonwealth betreffen.

Die Position eines Staatsrates wurde mit dem Regency Act von 1937 geschaffen. Der Ehegatte des Monarchen und die ersten vier erwachsenen Personen in der Thronfolge sind automatisch Staatsräte, wenn sie die Bedingungen erfüllen. Für die Übernahme des Amtes gelten dieselben Voraussetzungen wie für den Regenten: Man muss britischer Staatsbürger sein, seinen Wohnsitz in Großbritannien haben und mindestens 21 Jahre alt sein.

Derzeit haben neben Prinz Philip, dem Ehemann der Queen, Prinz Charles, Prinz William und Prinz Harry (die beiden ersetzten mit Erreichen ihrer Volljährigkeit jeweils Prinzessin Anne und Prinz Edward) sowie Prinz Andrew diese wichtige Funktion inne.

Dies wird sich mit dem Tod der Queen ändern. Wenn Prinz Charles König wird, rücken Herzogin Camilla und Prinz Edwards älteste Tochter Prinzessin Beatrice nach. Wenn George seinen 21. Geburtstag feiert, was am 22. Juli 2034 sein wird, wird er Beatrice ablösen. Prinzessin Charlotte folgt am 2. Mai 2036, Prinz Louis am 23. April 2039. Was bedeutet, dass ab 2039 nur die direkten Nachkommen von Prinz Charles die wichtige Funktion des Staatsrates innehaben werden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.