Prinz Harry

Prinz Harry hätte anscheinend genug Stoff für zwei Bücher gehabt.

© APA/Getty Images/POOL/JACK TAYLOR

Stars

Während Meghan und Archie schliefen: Harry konsumierte noch mit 36 Drogen

In seinen Memoiren "Spare" gibt der britische Prinz Harry auch seine Schattenseiten der Öffentlichkeit preis.

01/10/2023, 10:31 AM

In seiner kontroversen Biografie "Spare" (deutscher Titel: "Reserve") berichtet Prinz Harry über die Höhen und Tiefen in seinem Leben. Darunter schreibt er auch von seiner Angewohnheit, dass er sich noch im Alter von 36 Jahren nachts gerne einen Joint drehte, um diesen ungestört zu rauchen.

Nach Umzug in die USA: Harry rauchte alleine Marihuana

Als er zusammen mit seiner Ehefrau Meghan und ihrem gemeinsamen Sohn Archie 2020 im Haus des US-Schauspielers Tyler Perry in Los Angeles Zuflucht fand, nachdem sie Kanada verlassen hatten, habe er ab und an Marihuana geraucht. Wenn Meghan und sein Sohn eingeschlafen waren, habe er sich einen Joint gegönnt.

"Spät in der Nacht, als alle schliefen, ging ich durch das Haus und überprüfte die Türen und Fenster", schreibt Harry. "Dann setzte ich mich auf den Balkon oder in den Garten, um mir einen Joint drehen."

"Das Haus blickte auf ein Tal hinunter, über einen Hügel voller Frösche", erinnerte er sich an die Aussicht, die er in diesen Momenten genoss. Er habe sich Late-Night-Songs angehört und die duftende Luft gerochen. 

Cannabis wurde 2016 in Kalifornien für den Freizeitgebrauch legalisiert.

In der Vergangenheit ertränkte Harry Kummer in Alkohol

2021 hatte Prinz Harry in der AppleTV-Doku "The Me You Can’t See" von Oprah Winfrey über die belastende Zeit nach dem Tod seiner geliebten Mutter, Prinzessin Diana, gesprochen. In dem emotionalen Interview gab er damals zu, nach Dianas Tod unter Panikattacken gelitten zu haben und Alkohol- und Drogenexzessen verfallen zu sein, um gegen seine Hilflosigkeit anzukämpfen.

"Ich war bereit zu trinken, ich war bereit Drogen zu nehmen, ich war bereit zu versuchen, die Dinge zu tun, die mir das Gefühl gaben, weniger zu fühlen", gestand Harry gegenüber Oprah.

"Mir wurde langsam klar, dass ich nicht von Montag bis Freitag getrunken habe, aber an einem Tag, an einem Freitag- oder Samstagabend, habe ich so viel getrunken, wie man in einer Woche trinkt."

"Und ich habe nicht getrunken, weil ich es genoss, sondern, weil ich versuchte, etwas zu maskieren", gestand Harry, der inzwischen Vater zweier Kinder ist.

Die kuriosen Gepflogenheiten der britischen Royals

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Während Meghan und Archie schliefen: Harry konsumierte noch mit 36 Drogen | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat