© Ellen DeGeneres Show/Youtube (Screenshot)

Stars
11/19/2021

Versteckte Kamera: Meghan sorgt mit Peinlich-Auftritt für heftige Kritik

In der "Ellen DeGeneres Show" zeigte sich die Herzogin von Sussex vor einer versteckten Kamera von einer ungewohnten Seite und erntet dafür nicht nur Lob.

Am Donnerstag war Herzogin Meghan, die Frau des britischen Prinzen Harry, in der beliebten amerikanischen Talkshow von Comedian Ellen DeGeneres zu Gast. Dort plauderte sie mit der bekannten Moderatorin vergnügt aus dem Nähkästchen und gab dabei einige private Details zu ihren Kindern als auch zu ihrer Vergangenheit als Schauspielerin preis. Doch nicht nur ihr ungewohnt lockeres Interview sorgte für reichlich Gesprächsstoff. Meghan stellte sich darüber hinaus auch für einen Streich mit versteckter Kamera zur Verfügung. DeGeneres sagte dabei der Herzogin von Sussex über ein Mikrofon Dinge ins Ohr, welche die Ex-Schauspielerin anschließend auszuführen hatte. Dabei sollte Meghan mit einem getarnten Kamerateam einen Straßenmarkt besuchen und mit der Aktion die dort ausstellenden Verkäufer aufs Korn nehmen. Die in Los Angeles geborene Mutter von zwei Kindern machte in aller Öffentlichkeit ungebändigt alles, was ihr heimlich aufgetragen wurde und zeigte sich dabei von einer Seite, die man von Harrys Frau so bisher nicht gekannt hatte.

Ging sie mit ihrem Auftritt zu weit?

Meghan dürfte mit diesem Auftritt scheinbar nicht jeden begeistert haben, denn in den YouTube-Kommentaren zum Video findet sich nicht nur Lob. Viele Nutzer empfinden ihr Benehmen während des Versteckte-Kamera-Streichs sogar als peinlich und sind sich nicht sicher, ob sich eine Mutter von Mitgliedern der britischen Königsfamilie öffentlich so zeigen sollte.

"Was für eine Schande, überhaupt nicht lustig, keine Klasse, kein Anstand", findet ein User vernichtende Worte. Auch die Bewertungen des Videoclips fallen auffallend schlecht aus. Einige werfen der Herzogin von Sussex sogar vor, sie wolle mit ihrem Besuch in der Sendung kalkuliert einen Image-Wandel vollziehen und gleichzeitig von den Schlagzeilen rund um einen Gerichtsprozess ablenken, in den sie aktuell involviert ist. Trotzdem finden sich in den Kommentaren auch einige positive Reaktionen, welche Meghans neue ungewohnte Art erfrischend finden und in Zukunft gerne mehr von dieser Seite der "Suits"-Darstellerin sehen möchten. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.