© APA/AFP/CHRIS DELMAS

Stars
03/19/2021

"Über vier Stunden gewaltsam vergewaltigt": Ermittlung gegen Armie Hammer

Eine Frau namens Effie beschuldigt Armie Hammer der Vergewaltigung. Eine Untersuchung gegen den US-Star wurde eingeleitet.

Das Los Angeles Police Department (LAPD) ermittelt gegen "Call Me by Your Name"-Star Armie Hammer wegen eines mutmaßlichen sexuellen Übergriffs. Am Donnerstag, nur wenige Stunden nachdem eine Frau ihn der Vergewaltigung und körperlichen Misshandlung beschuldigt hatte, bestätigte ein Sprecher des LAPD, dass Hammer der Verdächtige einer am 3. Februar eingeleiteten Untersuchung ist.

Frau wirft Hammer Vergewaltigung vor

Eine 24-jährige Frau namens Effie, die den Instagram-Account "House of Effie" betreibt, erhob erst anonym Anschuldigungen gegen den Schauspieler. Sie beschuldigte den 34-jährigen Hammer des sexuellen Übergriffs in einem vierstündigen Vorfall, von dem sie sagt, dass er sich 2017 ereignet habe. Am Donnerstag erschien sie im Rahmen einer Pressekonferenz zusammen mit ihrer Anwältin Gloria Allred.

Effie, die sich entschied, ihren Nachnamen während der Konferenz nicht zu verraten, warf Hammer außerdem vor, sie während ihrer vierjährigen On-Off-Beziehung "geistig, emotional und sexuell" missbraucht zu haben. Zum Zeitpunkt der vermeintlichen Affäre war Hammer mit Elizabeth Chambers verheiratet.

Chambers, die vergangenen Sommer nach zehn Jahren Ehe die Scheidung von Hammer eingereicht hatte, hatte vor einigen Wochen auf Instagram zu den Schlagzeilen um ihren Ex Stellung genommen, nachdem vermeintlich private Nachrichten des US-Stars geleakt wurden, in denen Hammer Kannibalismus-Phantasien äußert. Darin verlieh sie ihrer Entrüstung Ausdruck und gab zu, dass es offenbar Dinge über ihren langjährigen Partner gab, von denen sie nichts geahnt habe.

"Über vier Stunden lang gewaltsam vergewaltigt"

"Am 24. April 2017 hat Armie Hammer mich in Los Angeles über vier Stunden lang gewaltsam vergewaltigt", erzählte Effie unter Tränen über den mutmaßlichen Vorfall. "Dabei hat er wiederholt meinen Kopf gegen eine Wand geschlagen und mir das Gesicht verletzt", fuhr sie fort.

"Er hat auch andere Gewaltakte gegen mich begangen, denen ich nicht zugestimmt habe. Zum Beispiel hat er meine Füße mit einer Gerte geschlagen", so Effi, die berichtet, dass ihr nach dem Vorfall die Füße in der nächsten Woche bei jedem Schritt weh getan hätten.

"Während dieser vier Stunden habe ich versucht, zu entkommen, aber er ließ mich nicht. Ich dachte, er würde mich töten. Dann ging er ohne Sorge um mein Wohlergehen", wirft die Frau dem Schauspieler vor.

Der vermeintliche Vorfall habe bleibende Spuren hinterlassen. "Während und seit diesem Angriff habe ich mit Angst vor ihm gelebt und lange Zeit versucht, seine Handlungen mir gegenüber als verdrehte Form der Liebe zu erklären", fuhr sie fort. "Jetzt, da er keine Macht mehr über mich hat, habe ich verstanden, dass der immense mentale Einfluss, den er auf mich ausübte, auf vielen Ebenen unglaublich schädlich war."

In einer Erklärung gegenüber People bestreitet Hammers Anwalt Andrew Brettler die Behauptung der Vergewaltigung und behauptet, die Beziehung des Schauspielers zu Effie sei "völlig einvernehmlich, im Voraus besprochen und vereinbart und gegenseitig beteiligt" gewesen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.