© REUTERS/DANNY MOLOSHOK

Stars
02/09/2021

Armie Hammer unter Mordverdacht? Das sagt die Polizei

Armie Hammer ist kein Verdächtiger in einer Todesuntersuchung, erklärte jetzt die Polizei, nachdem im Internet böse Spekulationen um den Schauspieler laut geworden waren.

US-Schauspieler Armie Hammer hat derzeit keinen guten Ruf. Der "Call Me By Your Name"-Star, der sich vergangenen Sommer von seiner Noch-Ehefrau Elizabeth Chambers getrennt hatte, sieht sich mit Vorwürfen konfrontiert, die ihn seine Karriere kosten könnten.

Schwere Vorwürfe gegen Armie Hammer

Paige Lorenze, eine Exfreundin des Schauspielers, schrieb auf Instagram in einem Statement - ohne Hammers Namen zu nennen - dass ein Mann, der über Missbrauch und den Verzehr von Menschenfleisch fantasiere, eine Gefahr für alle Frauen darstelle. Einvernehmlicher Sex könne ebenso traumatisierend sein, schreibt die 22-Jährige in Bezug auf ihre eigene Erfahrung weiter.

Zuvor waren auf einem anonymen Instagram-Account verstörende Nachrichten aufgetaucht, die Hammer an mehrere Frauen geschickt haben soll. Darin geht es unter anderem um kannibalistische Neigungen, die von Frauen, die mit dem Schauspieler angebliche Affären hatten, mittlerweile auch öffentlich kommentiert wurden.

Vorwürfe, die Armie Hammer dementiert.

Und es wird noch böser...

In den sozialen Medien wurden dennoch weiterhin Spekulationen um den zweifachen Vater verbreitet. So veröffentlichte ein Promi-Klatsch-Instagram-Account kürzlich inzwischen gelöschte Screenshots von Voraussagen, dass eine großes US-Zeitung in Kürze eine schockierende Geschichte über Hammer veröffentlichen werde.

Die Sache entwickelte schnell ein Eigenleben. Die Multimedia Visual Arts Plattform "In the Cut" ging sogar soweit anzudeuten, dass Hammer schon bald wegen Mordverdachts angeklagt werden könnte - nachdem drei Frauenleichen nahe einer Location, wo Hammer vergangenes Jahr gearbeitet hatte, gefunden worden waren. Das bitterböse Gerücht wurde daraufhin von Twitter-Usern kommentiert und weiterverbreitet.

Den Vermutungen schiebt die Polizei nun aber den Riegel vor.

Morduntersuchung: Armie Hammer laut Polizei nicht verdächtigt

Armie Hammer ist kein Verdächtiger in einer Todesuntersuchung im Wonder Valley, obwohl online behauptet wurde, er habe an einer Hotel-Baustelle in der Nähe eines Ortes gearbeitet, an dem die menschlichen Überreste gefunden wurden. Das Sheriff-Büro des San Bernardino County sagte, es habe "keine Pläne", Hammer wegen der nicht identifizierten menschlichen Überreste zu untersuchen, die am 31. Januar gefunden wurden.

"Armie Hammers Name ist überhaupt nicht als Verdächtiger aufgetaucht. Wir haben nicht vor, ihn zu untersuchen", sagte ein Sprecher der Zeitung The Sun.

Nach seiner Trennung von Chambers war Armie Hammer vorübergehend bei einem Freund untergekommen. Auf Instagram hatte er damals angegegeben, diesem auch beruflich unter die Arme zu greifen. "In den letzten zwei Monaten habe ich bei Ashton gelebt, mit Ashton am Bau gearbeitet und bin jeden Tag mit Ashton gewandert. Er war ein so guter Freund (und Chef) und er hat mich sehr unterstützt", schrieb Hammer zu einem Foto, das offenbar während eines gemeinsamen Ausflugs entstanden ist.

Zu den jüngsten Spekulationen um seine Person hat der Mime bislang nicht Stellung genommen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.