© REUTERS/CARLO ALLEGRI

Stars
08/20/2020

Trennung von Lili Reinhart: Nun erzählt Cole Sprouse seine Sicht der Dinge

Das einstige "Riverdale"-Traumpaar hatte sich im März endgültig getrennt.

Rund acht Monate dauerte es, bis Schauspielerin Lili Reinhart sich öffentlich zur Trennung von ihrem "Riverdale"-Kollegen Cole Sprouse bekannte. Gegenüber dem Lifestyle-Portal Refinery29 sprach sie darüber, wie schmerzvoll das Liebes-Aus für sie war."Ich konnte das Licht nicht sehen. Ich habe mich gefühlt, als würde ich sterben", so die 23-Jährige. Der Trennungsprozess sei für sie zudem wie ein "dunkler Tunnel gewesen, der nicht endet." Schlussendlich habe sie sich mit dem Schmerz konfrontiert und eine Therapie gemacht.

Einen Tag nach der Veröffentlichung von Reinharts Statement meldete sich auch Expartner Sprouse zu Wort. In einem Instagram-Post schreibt der Schauspieler, dass er und Reinhart sich im Jänner dieses Jahres erstmals getrennt hatten. Im März hätten sich beide schließlich entschlossen, ihre Beziehung dauerhaft zu beenden. "Ich hatte eine unglaubliche Zeit. Ich bin dankbar dafür, dass ich die Möglichkeit hatte, mich zu verlieben", so Sprouse. Er wünsche Reinhart "Liebe und Glück" in der Zukunft.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Reinhart hatte zuvor angegeben, dass die letzten Monate "die emotionalsten ihres Lebens gewesen" seien. Erste Gerüchte über eine Beziehung der beiden Schauspieler gab es im Juli 2017 - seit dem trennten sie sich und kamen regelmäßig wieder zusammen. Ob es beim Aus bleibt, ist also fraglich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.