Die Herzogin flog spontan nach New York zu den US Open.

© APA/AFP/GETTY IMAGES/CLIVE BRUNSKILL

Stars
09/09/2019

Tennis, Yoga und Anna Wintour: So war Meghans New York-Wochenende

Um Freundin Serena Williams im Habfinale anzufeuern, reiste die Herzogin spontan nach New York - und genoss die Zeit.

Zum ersten Mal seit der Geburt von Baby Archie im Mai flog Meghan (38), die Herzogin von Sussex, wieder in die USA. Ganz spontan entschied sie sich am Freitag, dass sie ihre enge Freundin Serena Williams (37) beim Halbfinale der US Open in New York anfeuern wolle und hüpfte ins Flugzeug.

Dort angekommen machte sie mit Jeanskleid und offenen Haaren eine betont entspannte Figur. Kein Wunder: Kurz zuvor besuchte die Herzogin eine Yogastunde im Westvillage, zur Freude anwesender Yogis. "Es gab ein süßes, wissendes Lächeln", erzählte eine Quelle People. Auch ihren Freund und Make-up Artisten Daniel Martin soll Meghan vor dem Match getroffen haben.

Meghan legte einen lässigen Auftritt in Jeanskleid und Cardigan hin.

Von Serena Williams Mann, Alexis Ohanian, wurde sie herzlich begrüßt und umarmt.

Auch die Mutter der Tennislegende, Oracene Price, freut sich sichtlich, Meghan zu sehen.

Scheint ebenfalls eine gute Freundin zu sein: Vogue-Chefin Anna Wintour.

Für einen ausgiebigen Plausch vor dem Match war jedenfalls Zeit.

Im Halbfinale feuerte Meghan Serena Williams ordentlich an...

... auch wenn diese sich am Ende nicht durchsetzen konnte.

So entspannt hat man die Herzogin lange nicht gesehen. Liegts am Yoga?

Dort wurde sie von Williams' Ehemann, Alexis Ohanian, sowie ihrer Mutter, Oracene Price, herzlichst in Empfang genommen. Das Tennisspiel sah sich die Herzogin mit ihnen gemeinsam im Publikum an. Auch mit von der Partie war Vogue-Chefin Anna Wintour, die die ganze Zeit nah bei Meghan saß und mit ihr plauderte.

Auch wenn Serena Williams sich gegen ihre Kontrahentin, die 19-jährige Bianca Andreescu, nicht durchsetzen konnte, scheinen die entspannten Tage unter Freunden der Herzogin gut getan zu haben. Mittlerweile befindet sie sich wahrscheinlich wieder auf Frogmore Cottage, bei Prinz Harry (34) und Archie Harrison.